• Online: 3.734

Tesla begleicht Schulden beim Staat - Vom Loser zum Musterknaben

verfasst am

Mit frischem Kapital aus neuen Aktien und Anleihen hat Tesla Motors seine Schulden beim Staat beglichen. Alle sind glücklich, nur Chrysler nicht.

Der bisherige Erfolg des Model S hat Tesla-Investoren überzeugt. Mit einer Milliarde Dollar frischem Kapital kann der kalifornische Autobauer nun seine Schulden beim Staat bezahlen Der bisherige Erfolg des Model S hat Tesla-Investoren überzeugt. Mit einer Milliarde Dollar frischem Kapital kann der kalifornische Autobauer nun seine Schulden beim Staat bezahlen Quelle: Tesla Motors

Palo Alto – Was immer Tesla tut, tut der Elektroauto-Hersteller aus Kalifornien mit viel Getöse. Vergangene Woche hatte das Unternehmen rund eine Milliarde US-Dollar von Investoren bekommen, über die Ausgabe neuer Aktien und Anleihen. 100 Millionen stammen von Tesla-Chef Elon Musk persönlich.

Das frische Kapital hat Tesla nun genutzt, um einen Kredit des US-Energieministeriums über insgesamt 465 Millionen Dollar komplett zurückzuzahlen. Tesla hatte den Kredit 2007 beantragt und 2010 bekommen. Das Geld hätte erst in neun Jahren zurückgezahlt werden müssen.

Vom Loser zum Musterknaben

Nach schweren Jahren lief es zuletzt gut für Tesla. Die Elektro-Limousine Model S verkauft sich so gut, dass Tesla erstmals schwarze Zahlen vermeldete. Noch im letzten Wahlkampf sah das anders aus. Da hatte der republikanische Kandidat Mitt Romney den Hersteller als „Loser“ bezeichnet, bei dem Staatsgeld versande.

Elon Musk bedankte sich in einer Pressemitteilung beim Ministerium, beim Kongress und vor allem beim amerikanischen Steuerzahler, von dem das Geld stamme. „Ich hoffe, wir haben euch stolz gemacht“, sagte Musk.

Chrysler: "Not exactly, Tesla"

Bei Chrysler sorgte die Tesla-Verlautbarung jedoch für Ärger. Hatte Tesla doch behauptet: „Damit wird Tesla der erste amerikanische Autohersteller sein, der seine Schulden beim Staat voll zurückgezahlt hat“.

Not exactly, Tesla“, antwortet die Chrysler-Presseabteilung daraufhin im firmeneigenen Blog. Zu Recht: Chrysler hatte seine Schulden bei den Staaten USA und Kanada bereits im Mai 2011 zurückgezahlt.

 

Quelle: dpa; Tesla Motors; Chrysler LLC

Avatar von bjoernmg
Renault
26
Diesen Artikel teilen:
26 Kommentare: