• Online: 6.511

Volkswagen News

Volkswagen CC ab sofort im Handel

verfasst am

Der Volkswagen CC möchte nicht mehr Passat heißen – und die Lücke zur Oberklasse schließen. Für Preise ab 31.800 Euro ist das „Comfort Coupé“ verfügbar.

VW CC VW CC Das bedeutet eine Preiserhöhung von rund 1.300 Euro im Vergleich zum Vorgänger. Dafür gibt’s aber mehr Ausstattung ab Werk: Bi-Xenon mit Abbiegelicht, Müdigkeitserkennung, Multifunktionslederlenkrad und Komfortkopfstützen sind immer an Bord.

Auf der Aufpreisliste stehen unter anderem Assistenten für Verkehrszeichenerkennung, Fernlichtregulierung und erstmals der „Side Assist Plus“, der vor Fahrzeugen im toten Winkel warnt. Auch ein Navigationssystem lässt sich VW zusätzlich bezahlen, serienmäßig ist nur das CD-Radio „RCD 310“.

Auch optisch hat sich, wie bereits bei der Vorstellung zu erkennen war, einiges getan. Der CC wurde an das aktuelle Markengesicht angepasst und verfügt über einen breiten, verchromten Kühlergrill und eckige Nebelscheinwerfer in einer neu gestalteten Frontschürze. Am Heck dominieren eine Abrisskante sowie breite Rückleuchten mit LED-Technik und winkelförmigen Elementen, die Seitenlinie wirkt vertraut.

Bekannte Motoren, auf Wunsch Euro 6

Die Motorenpalette reicht von 140 bis 300 PS und ist bereits weitestgehend aus dem Passat CC bekannt. Alle Motoren sind mit einem System zur Bremsenergierückgewinnung ausgerüstet, die Selbstzünder haben serienmäßig eine Start-Stopp-Automatik dabei. Neu im Programm ist allerdings der „BlueTDI“, der die ab Herbst 2014 geforderte Euro 6 Abgasnorm erfüllt.

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
93
Diesen Artikel teilen:
93 Kommentare: