• Online: 4.826

Google Streetview: Top-Gear-Rennstrecke - Virtuelle Tour auf der Top-Gear-Teststrecke

verfasst am

Googles virtueller Spaziergang „Street View“ zeigt ab sofort die wohl berühmteste Teststrecke Englands: Den „Top Gear Race Track” – inklusive „The Stig“ im SLS AMG.

Ein ungleiches Duell: "The Stig" im Mercedes SLS AMG begleitet den Google-Street-View-Opel Ein ungleiches Duell: "The Stig" im Mercedes SLS AMG begleitet den Google-Street-View-Opel Quelle: Youtube

Alfold/Großbritannien – Etwa eine Autostunde südwestlich von London bewertet ein anonymer Rennfahrer Fahrzeuge aller Klassen: Der gesichtslose „The Stig“ testet für die britische Fernsehsendung „Top Gear“ Autos auf einer eigenen Rennstrecke. Seine Rundenzeit auf dem „Top Gear Race Track“ gilt als einer der wichtigsten Vergleichswerte von Supersportwagen.

Top Gear Race Track: The Stig gegen das Google-Auto

Die BBC-Sendung mit Jeremy Clarkson, James May, Richard Hammond und „The Stig“ hat weltweit längst Kultstatus erreicht: Diverse Computer- und Konsolenspiele erlauben virtuelle Fahrten auf der Top-Gear-Teststrecke. Wer nicht spielen, sondern nur gucken möchte, kann das ab sofort auf Google Street View tun. Der Internet-Riese hat die Spielwiese für teures Blech nun abfotografiert.

Natürlich darf der passende Verkehr nicht fehlen: Während der Fahrt des Google-Opel raste und driftete „The Stig“ in einem weißen Mercedes SLS AMG um das Kamera-Auto. Tolle Bilder der Strecke gibt es auf Google, das Video zu den Aufnahmen hier:

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von SerialChilla
Ford
15
Diesen Artikel teilen:
15 Kommentare: