• Online: 1.674

Mini stoppt Auslieferung von Cooper D - Viel Lärm in drei Töpfen

verfasst am

Im Mini durften die neuen Dreizylinder-Motoren von BMW erstmals auf die Straße. Doch schon nach zwei Wochen stoppt Mini die Auslieferung des Diesels. Er ist zu laut.

Der neue Mini: Die Cooper D-Modelle können im Moment nicht ausgeliefert werden Der neue Mini: Die Cooper D-Modelle können im Moment nicht ausgeliefert werden Quelle: BMW

München - Der neue Mini ist erst seit dem 15. März auf dem Markt, schon stoppt die BMW-Tochter die Auslieferung des Cooper D. Nach Angaben des BMW-Blog Bimmertoday gibt es bei dem neuen 1,5-Liter-Dreizylinder Probleme mit der Ausgleichswelle. Deshalb arbeitet der kleine Diesel lauter als er sollte.

Die Auslieferungen sind auf unbestimmte Zeit verschoben. Vermutlich müssen sich die Kunden mehrere Wochen gedulden. Bimmertoday berichtet, dass es bereits eine Lösung für das Problem mit der Ausgleichswelle gebe. Vor der Auslieferung müsse allerdings erst ausgiebig getestet werden.

Der Dreizylinder gehört zu BMWs neuer Motoren-Familie, die mit 0,5 Liter großen Zylindern arbeitet. Im Cooper D (21.450 Euro) arbeitet eine Variante mit drei Zylindern, 116 PS und einem maximalen Drehmoment von 270 Nm.

 

Quelle: Bimmertoday

Avatar von sabine_ST
108
Diesen Artikel teilen:
108 Kommentare: