• Online: 3.229

Cadillac ATS Coupé - US-Luxus für Europas Mittelklasse

verfasst am

Im Dezember kündigte General Motors an: Cadillac meint es in Europa künftig ernst. Auf dem Genfer Salon zeigt die Marke nun das ATS Coupé.

Ab Herbst in Europa: Cadillac ATS Coupé Ab Herbst in Europa: Cadillac ATS Coupé Quelle: General Motors

Zürich – Mit 4,66 Metern Länge ist das Cadillac ATS Coupé das kürzeste Cadillac-Coupé aller Zeiten. Und damit, so hofft man in Cadillacs Europa-Zentrale in Zürich, genau richtig für Europa. Die GM-Tochter, die künftig auf dem alten Kontinent aktiver werden soll, positioniert das ATS Coupé als Konkurrent zu BMW 4er, Audi A5 und Mercedes C-Coupé.

Das erste Mal zeigte Cadillac das neue Coupé im Januar auf der Detroit Motorshow. Im März steht es auf dem Genfer Salon (6. bis 16. März). Der Verkauf startet dann im Herbst 2014, zunächst ausschließlich mit einem 2,0-Liter-Turbobenziner mit 276 PS. In den USA gibt es zusätzlich einen 3,6-Liter-V6 mit 325 PS. Der kommt, wenn überhaupt, aber erst später zu uns.

Bei der Basisversion des ATS Coupé werden nur die Hinterräder angetrieben, optional ist aber auch ein Allradantrieb lieferbar. Zu den EU-Preisen des Coupés äußerte sich GM noch nicht.

Auf dem Genfer Autosalon zeigt Cadillac neben dem ATS Coupé noch die vierte Generation des SUV Escalade. Zum ersten Mal wird das Modell in Europa auch als Langversion verkauft, ausgestattet mit Allradantrieb und angetrieben von einem 6,2-Liter-V8.

Avatar von bjoernmg
Renault
51
Diesen Artikel teilen:
51 Kommentare: