• Online: 5.306

Jeder Zweite glaubt: Flip-Flops am Steuer sind verboten - Umfrage: Welche Schuhe dürfen Autofahrer tragen?

verfasst am

Darf man mit Flip-Flops Auto fahren? Oder gar barfuß? Die meisten Autofahrer sagen: Nein. Verboten ist es zwar nicht, kann aber Auswirkungen auf den Versicherungsschutz haben.

Flip-Flops am Steuer sind keine gute Idee, sagen Verkehrsexperten Flip-Flops am Steuer sind keine gute Idee, sagen Verkehrsexperten Quelle: picture alliance / dpa

Saarbrücken - Wer ein Auto fährt und Flip-Flops trägt, bricht das Gesetz, glauben viele. Mehr als jeder zweite Autofahrer (56 Prozent) ist nach einer repräsentativen Forsa-Umfrage überzeugt, dass die luftigen Sommerschuhe am Steuer verboten sind. 48 Prozent der Befragten behaupten außerdem, man dürfe nicht barfuß fahren. Jeder Dritte (34 Prozent) hält sogar High-Heels am Steuer für verboten. Ein Irrtum. Denn der Gesetzgeber macht beim Schuhwerk am Steuer keine grundsätzlichen Einschränkungen. Auch barfuß zu fahren, ist erlaubt.

Nach Ansicht von Verkehrsexperten sollten Autofahrer allerdings immer feste Schuhe tragen. Flip-Flops oder Schlappen beeinträchtigen unter Umständen das Reaktionsvermögen. Außerdem kann die Vollkasko nach einem Unfall (bei dem das Tragen der Flip-Flops der Grund für das Unglück war) gekürzt werden, die Haftpflichtversicherung kann Regress fordern. Sollte ein Beteiligter zu Schaden kommen, droht dem Verursacher sogar ein Strafbefehl. Bei der Umfrage im Auftrag der Versicherung Cosmos Direkt wurden 2.000 Autofahrer ab 18 Jahren im Mai 2015 befragt.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

Avatar von dpanews
38
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
38 Antworten: