• Online: 1.395

Ford Mustang Cabrio auf dem Empire State Building - Über den Dächern von New York

verfasst am

Am 17. April geht es für das Ford Mustang Cabrio steil nach oben, 86 Stockwerke, 320 Meter. Klingt nach einen schwierigen Unterfangen? Genau das ist es auch.

1965 stand das Mustang Cabrio schon mal auf dem Dach des Empire State Building. In diesem Jahr soll sich das wiederholen 1965 stand das Mustang Cabrio schon mal auf dem Dach des Empire State Building. In diesem Jahr soll sich das wiederholen Quelle: Ford

New York - 320 Meter über der Fifth Avenue ist es meist so zugig wie in einem Cabrio auf der Autobahn. Ob Ford deshalb den offenen Mustang dem Empire State Building aufs Dach stellt? Oder einfach, weil das Pony-Car im April 50 Jahre alt wird und die neue Generation in den Startlöchern steht?

Fest steht, dass das Cabrio schon vor 49 Jahren über den Dächern von New York posierte, im Jahr 1965. Eine spektakuläre Aktion, die sich jetzt wiederholen soll. Deshalb befördert Ford am 16. und 17. April das neue Cabrio in den 86. Stock des ehemals höchsten Gebäudes der Welt.

In Einzelteilen nach oben

Doch wie kommt das Auto auf das Hochhaus? Ein mobiler Kran scheidet aufgrund der Höhe aus. Ein Die erste Generation des Ford Mustang als Cabrio Die erste Generation des Ford Mustang als Cabrio Quelle: Ford Hubschrauber kommt ebenfalls nicht in Frage, weil das Gebäude so schlank ist. Bleibt nur noch der Aufzug. Auf diesem Weg fuhr 1965 auch der Prototyp des ersten Cabrios nach oben.

Damals wie heute passt das Auto natürlich nicht die Fahrstühle. Es muss erst in mehrere Teile zerlegt und oben auf der Aussichtsplattform wieder zusammengebaut werden. Der aktuelle Mustang ist allerdings 20 Zentimeter länger und zehn Zentimeter breiter als das Modell von 1965. Die Techniker sind sich dennoch sicher: Das passt.

Am 17. April haben die sie weniger als sechs Stunden Zeit, um alle Fahrzeugteile nach oben zu fahren und die einzelnen Komponenten wieder zusammenzufügen. Dann stürmen die Besucher auf die Aussichtsplattform. Zwei Tage lang, von 8.00 Uhr morgens bis 2.00 Uhr nachts, kann das Cabrio in luftiger Höhe begutachtet werden. Am 18. April geht es wieder nach unten, natürlich in Einzelteilen.

Avatar von sabine_ST
18
Diesen Artikel teilen:
18 Kommentare: