• Online: 3.853

Terra Motors E-Tricycle - Tuk-Tuk auf elektrisch

verfasst am

Touristen finden sie malerisch. Die Bewohner von Bangkok, Hanoi oder Delhi leiden dagegen unter Lärm und Gestank der Tuk-Tuks. Japaner wollen nun ein E-Tuk-Tuk anbieten.

Elektro-Tuk-Tuk: Vier mal so teuer und 50 km Reichweite. Ob das funktioniert? Elektro-Tuk-Tuk: Vier mal so teuer und 50 km Reichweite. Ob das funktioniert? Quelle: Terra Motors

Tokio - Der japanische E-Roller-Spezialist Terra Motors hat eine elektrisch angetriebene Motor-Rikscha entwickelt. Das E-Tricycle soll ab 2016 als umweltfreundlicher Ersatz für Hunderttausende von Tuk-Tuks in asiatischen Großstädten angeboten werden.

Herkömmliches Tuk-Tuk: In Asien sind die kleinen Motor-Rikschas nicht wegzudenken. Herkömmliches Tuk-Tuk: In Asien sind die kleinen Motor-Rikschas nicht wegzudenken. Quelle: dpa Mit rund 4.600 Euro ist das blasenförmig gestaltete Mini-Taxi zwar mehr als viermal so teuer wie ein konventionell angetriebenes Modell, dafür soll der Fahrer laut dem Internetportal „Tech Crunch“ pro Tag rund 4 Euro bei den Spritkosten sparen.

Nähere Angaben zum Antrieb macht der Hersteller noch nicht. Die Reichweite soll jedoch knapp 50 Kilometer betragen. Nachdem das Dreirad für zwei Stunden an der Steckdose war, kann die abgas- und lärmfreie Fahrt weitergehen.

 

Quelle: SP-X

Avatar von spotpressnews
17
Diesen Artikel teilen:
17 Kommentare: