• Online: 6.070

Toyota News

Toyota Auris Hybrid: Ein ganzer Stern zur Einführung

verfasst am

Erneut bewirbt Toyota den Auris mit einer ungewöhnlichen Kampagne. Erstmals wird die heute erscheinende Ausgabe des Magazins "Stern" ausschließlich mit Werbung für den Auris Hybrid belegt sein – fünf Dutzend Seiten insgesamt.

Die Kampagne namens "Perspektivwechsel" beinhaltet 20 Anzeigenmotive, die die Vorzüge des ersten Vollhybrid-Modells in der Kompaktklasse auf unterhaltsame Weise veranschaulichen sollen.

Zusätzlich übernimmt Toyota ein typisches Gestaltungsmerkmal des "Stern", der für seine Bilderstrecken und Fotoreportagen bekannt ist: In der Heftmitte findet sich eine mehrseitige Fotostory mit zwölf Motiven, die die Welt aus einer anderen Perspektive - der der Erde - zeigt. Themen wie Anpassung, Erhalt oder Genügsamkeit sollen einen Bezug zum Auris Hybrid herstellen, ohne ihn zu zeigen.

Der Auris Hybrid sei das innovativste Produkt in der Kompaktklasse, erklärt André Schmidt, General Manager Marketing bei Toyota. "Nach einer kreativen Pre-Sales-Phase gilt es jetzt, erneut mit einer neuartigen Werbeform zu überraschen." Die Idee wurde gemeinsam mit der Media-Agentur Zenith Optimedia entwickelt und umgesetzt, das Kreativkonzept stammt von Saatchi & Saatchi Düsseldorf.

Der Toyota Auris Hybrid, die "zivilere" Variante des Prius, ist ab dem 18. September zu Preisen von mindestens 22.950 Euro im Handel erhältlich. Der Fünftürer mit 136 PS Systemleistung und stufenlosem Automatikgetriebe verbraucht im Norm-Mittel nur 3,8 Liter.

Zur Einführung des Corolla-Nachfolgers Auris hatte Toyota im Frühjahr 2007 die halbe Republik mit Plakaten zukleistern lassen. Mehr als 200.000 Plakatwände waren seinerzeit zeitgleich gebucht, so viele wie nie zuvor in einer Kampagne. Geholfen hat es nichts: Der Auris war bisher nur mäßig erfolgreich. Mit einem Marktanteil von 1,3 Prozent in der Kompaktklasse (1. Halbjahr 2010) fuhr der Auris nicht nur den deutschen Wettbewerbern hinterher, sondern auch den meisten französischen, japanischen und koreanischen.

 

Quelle: Autokiste

Avatar von Autokiste
37
Diesen Artikel teilen:
37 Kommentare: