• Online: 1.000

Suzuki Vitara: Facelift und neuer Benziner - Suzuki renoviert den Vitara

verfasst am

Suzuki streicht beim Viatara den Diesel. Dafür bekommt das SUV einen neuen Benziner unter die Haube. Außerdem halten ein paar mehr Sicherheitsfeatures Einzug.

Suzuki hat den Viatara fit für den Herbst gemacht. Ein neuer Benziner wird der Motorenpalette hinzugefügt. Der Diesel wurde dafür gestrichen Suzuki hat den Viatara fit für den Herbst gemacht. Ein neuer Benziner wird der Motorenpalette hinzugefügt. Der Diesel wurde dafür gestrichen Quelle: Suzuki

Bensheim - Zu Preisen ab 18.650 Euro startet im Herbst der geliftete Suzuki Vitara. Wichtigste Neuerung bei dem Mini-SUV ist ein neuer Einstiegsbenziner mit 111 PS. Der 1,0 Liter große Dreizylinder-Turbo ersetzt den zuvor angebotenen 1,6-Liter-Saugbenziner. Ohne Nachfolger gestrichen wird der 1,6-Liter-Diesel. Unverändert bleibt hingegen der Top-Benziner mit 1,4 Litern Hubraum und 140 PS, der genau wie der kleine Benziner, der auf Wunsch mit Allradantrieb geordert werden kann.

Äußerlich erkennbar ist das Facelift-Modell an neuen Kühlergrillstreben in vertikaler statt bisher horizontaler Ausrichtung. Außerdem montieren die Japaner im unteren Stoßfängerbereich neue Kunststoffeinlagen. Ein Sicherheits-Upgrade gibt es in Form von Verkehrszeichenerkennung, Querverkehr- und Totwinkelwarner sowie Spurhalteassistent. Gegenüber dem Vorgängermodell ist der geliftete Vitara rund 650 Euro teurer geworden.

 

 

Quelle: Sp-x

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
9
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 5 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
9 Kommentare: