• Online: 1.911

Autokosten: Unterhaltskosten sinken durch günstigen Sprit - Spritepreise machen das Autofahren günstiger

verfasst am

Die Spritpreise waren im vergangenen Jahr vergleichsweise niedrig. Aus diesem Grund sind die Autokosten im Vergleich zum Vorjahr gefallen, obwohl die Reparaturkosten gestiegen sind.

Im Jahr 2014 konnten Autofahrer dank der niedrigen Spritpreise Geld sparen Im Jahr 2014 konnten Autofahrer dank der niedrigen Spritpreise Geld sparen Quelle: Arag

München - Autofahren ist im vergangenen Jahr günstiger geworden. Die Preise für Anschaffung und Unterhalt von Kraftfahrzeugen sind im Vergleich zu 2013 um 0,8 Prozent gesunken. Das ist das Ergebnis des aktuellen Kraftfahrerpreis-Index von ADAC und Statistischem Bundesamt. Im gleichen Zeitraum sind die allgemeinen Lebenshaltungskosten um 0,9 Prozent gestiegen.

Der Grund für die niedrigeren Autokosten waren die günstigen Spritpreise: Im Schnitt kosteten Diesel und Benzin 4,4 Prozent weniger als 2013. Die Anschaffungskosten für Neuwagen stiegen 2014 hingegen um 0,6 Prozent. Die Ausgaben für Reparaturen und Inspektionen verteuerten sich um 2,9 Prozent.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

Avatar von spotpressnews
10
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
10 Kommentare: