• Online: 4.426

Bugatti Chiron: Sound, erste Auslieferung in Monaco - So klingen 1.500 PS

verfasst am

Der erste Bugatti Chiron rollt in den Showroom: In Monaco gibt es ab sofort einen 1.500-PS-Supersportler zum (bitte nicht) Anfassen. Die Anlieferung wurde zum Event.

Bugatti Chiron: Erste Soundprobe in Monaco Bugatti Chiron: Erste Soundprobe in Monaco Quelle: WorldSupercars via YouTube

Monaco – Es muss einer der schwersten Tage im Leben dieses Bugatti-Mitarbeiters gewesen sein. Der unbekannte Mann im schwarzen Polo-Shirt rangiert in Monaco einen Chiron in den Showroom. Vermutlich erledigt er solche Arbeiten regelmäßig. Aber selten schauen ihm dabei so viele Menschen auf die Räder wie jetzt. Denn es ist der erste öffentliche Auftritt eines Chiron außerhalb von Messehallen und Testgeländen.

Bugatti Chiron: Erstes Exemplar in Monaco

Vor sechs Wochen zeigte uns Bugatti den Veyron-Nachfolger. In Genf drehte er sich müde im Kreis, seine Kraft war noch theoretisch. In Monaco läuft der riesige W16-Quadturbo. Er drückt Rauch aus insgesamt sechs Endrohren und bewegt sich vorsichtig aus dem Transporter. 2,04 Meter Breite ohne Spiegel, 2.070 Kilogramm Gewicht, mindestens 2,85 Millionen Euro teuer. Jeder Kratzer wird richtig teuer - und für immer im Internet gespeichert sein, denn viele Handykameras verfolgen das Spektakel.

Doch der Unbekannte am Steuer bleibt cool. Er rangiert den Chiron vorsichtig, aber souverän. Vorbei an anderen Supersportlern und begeisterten Fans. Mit wenigen Zentimetern Reserve rollt der 1.500-PS-Wagen in die Ausstellungshalle.

Da wird es fast zur Nebensache, dass ein Veyron im gleichen Laster ebenfalls nach Monaco reiste. Sein Weg war wahrscheinlich ähnlich kompliziert. Den Fans dient er aber nur zum Sound-Vergleich. Youtuber „WorldSupercars“ kommentiert: Der Chiron ist viel lauter.

Avatar von SerialChilla
Ford
71
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
71 Kommentare: