• Online: 5.488

Paul Walker: Diebstahl von sieben Autos am Tag nach dem Unfall - Sieben in 24 Stunden

verfasst am

Schauspieler und Auto-Fan Paul Walker starb im November 2013. Nur 24 Stunden danach soll ein Bekannter sieben seiner Autos gestohlen haben. Jetzt klagt Walkers Familie.

Autofan und Schauspieler Paul Walker: In seiner Autosammlung sollen sich fast 40 Fahrzeuge befunden haben Autofan und Schauspieler Paul Walker: In seiner Autosammlung sollen sich fast 40 Fahrzeuge befunden haben Quelle: dpa/Picture Alliance

Los Angeles – Am 30. November 2013 verunglückten Rennfahrer Roger Rodas und Schauspieler Paul Walker tödlich. Walker hinterließ eine Tochter im Teenager-Alter, Rodas eine Ehefrau und zwei Kinder. Unzählige Fans trauerten mit den Familien – und schwärmten von der gemeinsamen Leidenschaft: Einige Wochen nach dem Tod zeigte der Youtube-Kanal „TheSmokingTire“ die beeindruckende Autosammlung der beiden Freunde.

Rundgang durch Paul Walkers Autosammlung: Ein Bekannter soll sieben Fahrzeuge kurz nach Walkers Tod gestohlen haben Rundgang durch Paul Walkers Autosammlung: Ein Bekannter soll sieben Fahrzeuge kurz nach Walkers Tod gestohlen haben Quelle: The Smoking Tire via YouTube Zu diesem Zeitpunkt soll die Sammlung aber längst nicht mehr vollständig gewesen sein. Laut eines Berichts der Internetplattform „thewrap.com“ hat Richard Taylor, ein Bekannter von Walker, innerhalb von 24 Stunden nach dessen Tod sieben der Autos gestohlen.

Sieben Autos fehlen in der Walker-Sammlung

In einer Anklageschrift vom 11. Juni 2015 beschuldigen Walkers Erben Taylor und einige Helfer, die Fahrzeuge kurz nach Walkers Tod aus seiner Garage gebracht zu haben. Es handele sich um vier BMW M3, einen Ford Crown Victoria, einen GMC Truck und einen Porsche 911 GT3 RS. Taylor soll die Autos versteckt oder bereits verkauft haben. Die Erben fordern die Autos oder ihren finanziellen Gegenwert zurück.

Walkers Garage wurde von mehreren Parteien genutzt, unter ihnen Taylor. Der habe im März 2014 eine Inventarliste angelegt und 31 Fahrzeuge als Walkers Eigentum beschrieben. Ein weiteres soll er gemeinsam mit Rodas besessen haben. Angeblich habe er die sieben gestohlenen Fahrzeuge auf der Liste unterschlagen. Zudem wird Taylor vorgeworfen, die Papiere einiger Autos einzubehalten. Die Erben fordern eine Verhandlung vor einem Geschworenengericht. Bisher gibt es noch keinen Kommentar von Taylor.

Avatar von SerialChilla
Ford
47
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
47 Kommentare: