• Online: 4.399

Motorsphere

Schlappe im Geschlechterkampf: Ein schlechter Tag für Männer

verfasst am

Aus eigener Sicht sind deutsche Männer nicht die besten Autofahrer. Nur insgesamt 25 Prozent aller Teilnehmer einer Umfrage der DEKRA halten Männer diesbezüglich für unschlagbar. Vor fünf Jahren vertrat diese Meinung noch die doppelte Zahl.

63 Prozent der Befragten halten Frauen hinter dem Steuer für rücksichtsvoller, sagenhafte 61 Prozent der Männer bestätigten das. Selbst die feminine Schwachstelle „Verhalten in brenzligen Situationen“ wird heute wesentlich sanfter bewertet. Nur noch reichlich die Hälfte der Befragten hält Männer für die grundsätzlich besseren Krisenmanager, vormals waren es über 80 Prozent.

Was hat sich in den letzten fünf Jahren geändert? Die Wirtschaftskrise wird doch nicht schuld am Sinneswandel sein! Vielleicht ist es der demografische Wandel, schließlich sind ältere Männer wesentlich selbstkritischer als jüngere.

Eigentlich ist es wurscht, wer mehr oder weniger Unfälle baut. Es sollte am besten gar nicht passieren. Was kann man sich von der Erkenntnis kaufen, dass Männer/Frauen eben auch nur Menschen sind. Nichts. Bei der Wiederbelebung wird nicht nach der statistischen Häufigkeit des Geschlechts der Unfallverursacher gefragt.

Die DEKRA befragte ca. 1.900 Personen, die zur Hauptuntersuchung ihres Fahrzeuges vorstellig wurden. 69 Prozent davon waren Männer.

 

 

Quelle: AutomaTick

Avatar von AutomaTick
20
Diesen Artikel teilen:
20 Kommentare: