• Online: 5.539

Saab News

Saab Turbo X ab sofort auf der Straße

verfasst am

* Saab definiert mit seinem Allradantrieb XWD die Klassenmaßstäbe neu

* Erster Anbieter von elektronischem Sperrdifferenzial eLSD in diesem Marktsegment

Parallel zur AMI (Auto Mobil International) in Leipzig rollten die ersten Saab 9-3 Aero XWD- und Turbo X-Fahrzeuge zu den Kunden. Saab präsentierte die Spitzenmodelle mit dem hochmodernen Allradantrieb vom 5. bis 13. April auf dem Messestand in der Halle 3. Darüber hinaus werden die kompletten 9-3 und 9-5 Modellreihen zu sehen sein – inklusive des eleganten Saab Cabriolets.

Die weltweit auf 2.000 Exemplare limitierte schwarze Sonderedition Turbo X setzt neue Standards: Saab bringt mit ihr erstmals die Turbokraft eines 2.8 V6-Motors mit 280 PS und 400 Newtonmetern maximalem Drehmoment in Kombination mit einem sportlich abgestimmten Fahrwerk und Saab XWD (Cross Wheel Drive) auf die Straße. Der Turbo X ist damit sowohl in Leistung wie auch im Design eine zeitgemäße Ausgabe seines legendären Vorläufers – des schwarzen 900 Turbo.

Der Allradantrieb, der auch in der Saab 9-3 Aero XWD SportLimousine und im SportCombi mit der gleichen Motorisierung seinen Einsatz findet, ist auf optimale Fahrstabilität ausgerichtet, indem er fortwährend stufenlos Drehmoment zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Um bestmögliche Traktion schon beim Start zu gewährleisten, verfügt das System mit Haldex-Kupplung der neuesten, vierten Generation zudem über eine innovative Vorabaktivierung der Hinterräder. Anders als bei herkömmlichen Allradantriebssystemen wird Drehmoment an die Hinterachse geleitet, noch bevor Schlupf an den Vorderrädern entsteht. Dank seiner intelligenten Arbeitsweise sorgt Saab XWD so für einen höheren Schwellenwert für den ESP-Eingriff an Drosselklappe und Bremsen und damit für eine neue Dimension bei Sportlichkeit und Fahrspaß.

Das absolute Sahnehäubchen des Allradantriebs Saab XWD ist das aktive elektronische Sperrdifferenzial eLSD (electronically-controlled Limited Slip Differential), das beim Turbo X zur Serienausstattung gehört und in diesem Marktsegment weltweit zum ersten Mal angeboten wird. Das eLSD kann bis zu 80 Prozent des maximalen Drehmoments der Hinterachse an das Rad mit der höheren Traktion liefern. So erlaubt das Sperrdifferenzial dem Fahrer mehr Kontrolle bei schneller Kurvenfahrt oder anderen Fahrmanövern mit plötzlichem Lastwechsel. Die sofortige Steigerung oder Verringerung des Drehmoments an einem der Hinterräder lässt das Fahrzeugheck genau der Richtung der Vorderräder folgen. Mit dieser Funktionsweise setzt das XWD-System neue Maßstäbe im Bereich der Allrad-Technologie.

Drei Kraftstoff-Alternativen bei 9-3 und 9-5

Sportlichen Fahrspaß und Spitzentechnologie garantieren auch die übrigen Saab Modelle. Das breite Motorenspektrum der beiden Modellreihen 9-3 und 9-5 bietet jeweils drei verschiedene Kraftstoff-Alternativen: Superbenzin, Diesel und Bioethanol (E85). Ein besonderes Merkmal der BioPower-Aggregate ist die höhere Leistungsfähigkeit im Ethanolbetrieb bei gleichzeitig sinkendem CO2-Ausstoß in der Gesamtbetrachtung – eine Formel, die gesteigerte Leistung, Fahrspaß und Umweltverträglichkeit in sich vereint. Möglich wird dies durch die Kombination der Saab Turbo-Technologie mit dem Kraftstoff E85 (eine Mischung aus 85 Prozent Bioethanol und 15 Prozent Benzin). Das Konzept kommt bei den Kunden an: Die aktuellen Saab BioPower-Modelle sind die meistverkauften Fahrzeuge im schnell wachsenden „Flex-fuel“-Segment in Europa.

Eindrucksvolle Leistungsdaten zeigt auch der neue 1.9 TTiD mit zweistufiger Aufladung. Das Aggregat, das für den Saab 9-3 zur Verfügung steht, liefert 180 PS (132 kW) und für diese Hubraumklasse außergewöhnliche 400 Newtonmeter maximales Drehmoment. So benötigt die 9-3 Aero SportLimousine von 80 auf 120 km/h im fünften Gang nur 8,4 Sekunden. Natürlich ist das Aggregat ebenfalls für SportCombi und Cabrio lieferbar.

Zum besonderen „Eyecatcher“ wird sicherlich der Klassiker unter den Saab-Modellen, das Saab 9-3 Cabrio. Pünktlich zum Beginn der warmen Jahreszeit präsentiert sich das Cabrio als wohl eleganteste Art, einen Saab zu fahren.

 

 

Quelle: GM Media Online

Avatar von Saab
28
Diesen Artikel teilen:
28 Kommentare: