• Online: 1.829

Saab News

Saab: 9-3 als Sondermodell

verfasst am

Während in den Medien schon darüber spekuliert wird, wie wieviele Wochen oder gar Tage die angeschlagene GM-Tochter Saab die Produktion noch aufrecht erhalten kann, legen die Schweden ein weiteres Sondermodell auf.

Zwei Siege im Saab 96 bei der legendären Rallye Monte Carlo sowie ein Hattrick bei der RAC Rallye in England haben Erik Carlsson bekannt gemacht. Im März feierte der Schwede - nicht zu verwechseln mit Carlsson vom Dach - seinen 80. Geburtstag. Saab nimmt dies zum Anlass für ein gleichnamiges Sondermodell des 9-3.

Die als Limousine und Kombi erhältliche Variante wird von dem Zweiliter-Turbomotor angetrieben, der es in der Serie auf 210 PS und ein Drehmoment von maximal 300 Newtonmetern bringt. Im Sondermodell kommt die vom schweizerischen Tuner Hirsch Performance beflügelte Variante mit 240 PS und 350 Nm zum Einsatz, die das Auto in 7,3 Sekunden auf Tempo 100 und maximal bis auf 245 km/h beschleunigt. Der Normverbrauch liegt bei 8,2 Litern, was nicht mehr als in der Regulärkonfiguration ist, sondern sogar drei Zehntel weniger.

Die Kraftübertragung erfolgt mittels manuellem Sechsganggetriebe oder optional via Sechsgang-Automatik an den XWD genannten Allradantrieb mit variabler Kraftverteilung zwischen den Achsen.

Optische Erkennungszeichen sind eine doppelflutige Auspuffanlage, eine silberfarbene Querstrebe in der Frontschürze, ein Diffusoreinsatz am Heck und 18-Zoll-Räder. Optional verfügbar sind eine Sportauspuffanlage, ein Sportfahrwerk sowie 19-Zoll-Leichtmetallräder. Im Innenraum setzt Saab auf eine belederte Schalttafel und "Carbonoptik" der Dekore.

Der Saab 9-3 Erik Carlsson kostet als Limousine ab 42.350 Euro, der "SportCombi" ist ab 43.950 Euro zu haben. Unterstellt, das Sondermodell basiert auf der höchsten Ausstattungslinie "Aero", bedeutet dies einen Aufpreis von jeweils 2.850 Euro.

 

Quelle: Autokiste

Avatar von Autokiste
10
Diesen Artikel teilen:
10 Kommentare: