• Online: 6.093

Neue Diesel von Toyota: Thermischer Wirkungsgrad von 44 Prozent - Poröse Kolben und superschnelle Turbos

verfasst am

15 Prozent weniger Verbrauch, 25 Prozent mehr Drehmoment. Das verspricht Toyota mit einer neuen Diesel-Generation. Der 2,8-Liter-Motor debütiert im August im Land Cruiser.

Toyotas neue Diesel-Motoren tragen intern die Kennzeichnung GD-FTV Toyotas neue Diesel-Motoren tragen intern die Kennzeichnung GD-FTV Quelle: Toyota

Köln – Bei Toyota geht es eigentlich immer nur um das eine: sparen. Bei den komplett neu entwickelten 2,4- und 2,8-Liter-Dieseln der GD-Reihe ist das ein bisschen anders. Neben einem um 15 Prozent gesenktem Verbrauch gegenüber den Vorgängern, verspricht Toyota auch ein um 25 Prozent gesteigertes Drehmoment – und damit mehr Fahrspaß.

Der Kolben ist mit einer speziellen Wärmeisolierung beschichtet. Der Turbolader 30 Prozent kleiner als zuvor Der Kolben ist mit einer speziellen Wärmeisolierung beschichtet. Der Turbolader 30 Prozent kleiner als zuvor Quelle: Toyota Das Highlight der neuen Diesel ist eine spezielle Wärmeisolierung des Kolbenbodens (Oberseite). Eine mit Siliciumdioxid aufgefüllte Schicht porösen Aluminiums isoliert den Kolben. Der wird beim Verbrennen sehr heiß, kühlt beim Einsaugen üblicherweise aber schnell wieder ab. Diese Wärmeverluste werden durch die Schicht gemindert, der thermische Wirkungsgrad des 2,8-Liter-Aggregats auf 44 Prozent gesteigert. Damit gehört der Antrieb laut Toyota zu den effizientesten Motoren auf dem Markt. Zusätzlich überarbeiten die Japaner die Common-Rail-Direkteinspritzung, um die Abgasnorm Euro 6 zu erfüllen.

Die mit einem niedrigen Verdichtungsverhältnis von 15,6:1 betriebenen Motoren erhalten außerdem einen neuen, um 30 Prozent kleineren Turbolader. Dank variabler Leitschaufeln kann die Turbine um 50 Prozent schneller ansprechen. Sie rotiert mit mehr als 230.000 Umdrehungen pro Minute. Bei niedrigen Drehzahlen steigert dies das Drehmoment um elf, maximal sogar um 25 Prozent. Das neue Abgasreinigungssystem SCR reduziert die Stickoxid-Emissionen um bis zu 99 Prozent.

Im August 2015 debütiert der 177 PS starke 2,8-Liter-Diesel (450 Nm) bei uns im Toyota Land Cruiser. Ab Frühjahr 2016 wird das Aggregat gemeinsam mit einem 150 PS starken 2,4-Liter-Motor (400 Nm) im neuen Hilux angeboten. Bis Ende 2016 will Toyota 700.000 Einheiten pro Jahr in rund 90 Märkten verkaufen.

Avatar von granada2.6
Mercedes
45
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
45 Kommentare: