• Online: 1.665

Starke Luftverschmutzung: Eingeschränkter Autoverkehr in Paris - Paris schränkt den Verkehr ein

verfasst am

Die Luft in Paris ist schlecht: Wegen zu hoher Feinstaubbelastung schränkt die französische Hauptstadt ab kommendem Montag den Autoverkehr ein.

Eingeschränkter Verkehr in Paris: Ab kommendem Montag darf nur die Hälfte der Autos fahren Eingeschränkter Verkehr in Paris: Ab kommendem Montag darf nur die Hälfte der Autos fahren Quelle: dpa/Picture Alliance

Paris - Wegen anhaltend hoher Luftverschmutzung durch Feinstaub wird der Autoverkehr in Paris von Montag an drastisch eingeschränkt. Es sollen an den Tagen dann jeweils nur die Fahrzeuge mit geraden oder ungeraden Kennzeichen in der französischen Hauptstadt fahren dürfen, kündigte Bürgermeisterin Anne Hidalgo am Samstag an.

Wegen der stark gestiegenen Luftverschmutzung durften Pariser am Wochenende kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Die massive Einschränkung des Autoverkehrs hatte es bisher nur zweimal gegeben. Sie drängte sich auf, nachdem die kritische Schwelle der Feinstaubbelastung - 80 Mikrogramm pro Kubikmeter - über Tage hinweg deutlich überschritten worden war.

Bereits seit einigen Monaten plant die französische Hauptstadt neue Maßnahmen, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren. Langfristig soll der Preis für Diesel-Kraftstoff steigen. Zudem wird es eine hohe Abwrackprämie für geben, wenn Franzosen ihren Selbstzünder gegen einen Plug-in-Hybriden oder ein Elektroauto tauschen. Künftig dürfen in Paris keine alten Autos mehr fahren.

Avatar von dpanews
103
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
103 Kommentare: