• Online: 3.944

Corsa-Produktion in Weissrussland - Opel plant Endmontage in Belarus

verfasst am

Ab dem kommenden Jahr will Opel den Kleinwagen Corsa in Weissrussland bauen. Die Autos sind für den russischen Markt vorgesehen.

Künftig als Bausatz zur Endmontage nach Weißrussland: Opel Corsa Künftig als Bausatz zur Endmontage nach Weißrussland: Opel Corsa Quelle: General Motors

Minsk - Opel wird den Corsa ab 2014 auf Produktionsanlagen der britisch-weißrussischen Firma Unison in Minsk montieren lassen und die Fahrzeuge von dort in die Märkte der russischen Zollunion verkaufen, also in Russland, Weißrussland und Kasachstan. Unison wird alle in Russland angebotenen Corsa-Varianten bauen, mit Ausnahme des Corsa OPC.

Die Corsa werden als Montagesätze nach Minsk geliefert (sog. "SKD-units"; "semi-knocked-down"), und dort endmontiert. Die Bausätze stammen aus den aktuellen Corsa-Produktionswerken in Eisenach (Dreitürer) und Saragossa (Fünftürer). Sie sollen dort die Auslastung verbessern.

Im ersten vollen Produktionsjahr will Opel 7.000 Corsa in Minsk montieren lassen. Die Vereinbarung zwischen GM Russland/GUS und Unison gilt zunächst bis 2017. Sie beinhaltet auch die Option, weitere Modelle in Weißrussland zu fertigen.

Avatar von bjoernmg
Renault
28
Diesen Artikel teilen:
28 Kommentare: