• Online: 1.288

Praktikant macht 2.000 Kilometer lange Spritztour - Ohne Führerschein: Praktikant macht eine sehr lange Spritztour

verfasst am

Eine Spritztour über 2.000 Kilometer: Ein Autohaus-Praktikant muss sich nach einer Ausfahrt am langen Wochenende mit seinem Chefs und mit der Polizei auseinandersetzen.

Ob der 18 Jährige weiterhin im Autohaus arbeitet, ist nicht bekannt Ob der 18 Jährige weiterhin im Autohaus arbeitet, ist nicht bekannt

Erfurt - Weil er ein Auto der Mietwagenflotte für eine Spritztour nutzte, hat ein Praktikant eines Erfurter Autohauses nun Ärger mit der Polizei und seinen Vorgesetzten. Der 18-Jährige habe das lange Wochenende für einen Ausflug genutzt und sei 2.000 Kilometer gefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Allerdings habe er das Autohaus nicht um Erlaubnis gefragt und keinen Führerschein besessen.

Laut Polizei warten auf ihn nun zwei Anzeigen. Ob der junge Mann noch Praktikant in dem Autohaus ist, war zunächst nicht bekannt.

 

Quelle: dpa

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
30
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
30 Kommentare: