• Online: 7.339

VW Touran, Caddy, Passat CNG: Rückruf und Serviceaktion - Neue Tanks für Erdgas-Modelle von VW

verfasst am

Rost am Tank, das klingt nach einem 90er-Jahre-Problem. Bei VW ist es aktuell: Erdgas-Behälter können korrodieren. Es gibt Neuteile für Touran, Caddy und Passat.

Korrodierende Erdgas-Tanks sind beim VW Touran CNG ein bekanntes Problem. Dreieinhalb Jahre nach dem ersten Rückruf folgt nun der zweite Korrodierende Erdgas-Tanks sind beim VW Touran CNG ein bekanntes Problem. Dreieinhalb Jahre nach dem ersten Rückruf folgt nun der zweite Quelle: Volkswagen & Volkswagen Nutzfahrzeuge

Wolfsburg – VW wird ihn nicht so recht los, den Rost an den Erdgas-Tanks. Korrosion schwächt bei vielen Touran die Kraftstoffbehälter, zerfrisst die Außenhaut und beschädigt die Ventile. Auf MOTOR-TALK.de diskutiert das Touran-Forum bereits seit 2010 über das Thema. VW ordnete 2012 einen Rückruf an.

Neuer Rückruf: 6.700 Erdgas-Touran müssen in die Werkstatt

Der erste Erdgas-Touran war ab Werk ab 2006 mit Erdgas-Antrieb erhältlich Der erste Erdgas-Touran war ab Werk ab 2006 mit Erdgas-Antrieb erhältlich Quelle: Volkswagen

Damals mussten 6.700 Touran aus den Baujahren 2005 bis 2009 in die Werkstätten. VW sprach von Qualitätsproblemen. In diesem Zeitraum war ein Tank eines Erdgas-Touran explodiert. VW stritt damals Zusammenhänge zwischen diesem Vorfall und dem Rückruf ab. Die Fahrzeuge wurden geprüft und beschädigte Flaschen deaktiviert - dadurch sank kurzzeitig die Reichweite einiger Touran um etwa 20 Prozent. Später wurden die Teile ausgetauscht.

Dreieinhalb Jahre nach diesem Rückruf gibt es einen zweiten. Wieder der Touran 1, wieder die Baujahre 2005 bis 2009, wieder Rost an den Gasflaschen. Um rund 5.900 Fahrzeuge soll es insgesamt gehen, 3.900 davon aus Deutschland. Es bestehe „die Möglichkeit, dass eine durch äußere Einflüsse beschädigte Außenhaut nicht mehr den erforderlichen Korrosionsschutz bietet.“ Das Material wird dünn, die Behälter können bersten. Deshalb werden die Tanks bei allen betroffenen Fahrzeugen kostenlos getauscht.

Service-Aktion: Neue Tanks für Caddy, Passat und Touran

VW gibt an, diese Probleme bei jüngeren Touran und anderen Modellen bereits abgestellt zu haben. Auf Nachfrage von MOTOR-TALK sagte ein VW-Sprecher, dass der Hersteller die Tanks trotzdem kontrolliert. Alle Besitzer von VW Caddy, Passat und (jüngeren) Touran mit Erdgas-Antrieb werden im Rahmen einer Service-Aktion benachrichtigt und in die Werkstatt gebeten. Dort werden die Erdgas-Tanks untersucht und bei Schäden kostenlos getauscht. Andere Erdgas-Modelle von VW sind nicht betroffen.

Viele Probleme dürfte es nicht mehr geben. Seit einigen Jahren nehmen die Prüfer bei der Hauptuntersuchung die Verkleidungen der Gastanks ab. Vertragswerkstätten kontrollieren sie außerdem bei Inspektionen.

Avatar von SerialChilla
Ford
86
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
86 Kommentare: