• Online: 3.568

Mitsubishi Electric Vehicle - Mitsubishi tauft den i-MiEV um

verfasst am

Der Name des Mitsubishi i-MiEV stand von Anfang an in der Kritik. Jetzt tauft der Hersteller den Stromer um und senkt obendrein noch den Preis: um satte 5.500 Euro.

Der i-MiEV heißt ab sofort einfach nur noch Electric Vehicle Der i-MiEV heißt ab sofort einfach nur noch Electric Vehicle Quelle: Mitsubishi

Rüsselsheim - Der Mitsubishi i-MiEV ist ein Ladenhüter. Im vergangenen Jahr haben die Japaner laut Kraftfahrt-Bundesamt gerade einmal 89 Exemplare an private Kunden verkauft. Das soll besser werden. Wie? Ganz einfach: mit einem deutlich niedrigeren Preis und einem neuen Namen.

Ab sofort heißt das kleine Elektroauto "Mitsubishi Electric Vehicle". Im Grunde genommen ist das lediglich die ausgeschriebene Version des bisherigen Namens, nur dass es schöner klingt. Viel schöner klingt auch der neue Einstiegspreis, der um satte 5.500 Euro auf 23.800 Euro sinkt. Damit lässt der kleine Stromer seine Modellbrüder Peugeot iOn und Citroën C-Zero weit hinter sich. Sie kosten nach wie vor 29.400 Euro. Vorerst seien hier auch keine Veränderungen geplant, sagen die Hersteller.

Darüber hinaus hat Mitsubishi eine regelrechte Hybrid-Offensive angekündigt: Los geht es mit dem Plug-In-Hybrid Outlander PHEV, der ab Mai verkauft wird. Danach soll es bei allen kommenden Modell-Einführungen auch Hybrid- oder Plug-in-Hybrid-Versionen geben, sagt Werner H. Frey, Geschäftsführer der MMD Automobile.

UPDATE: Hier gibts News zur Batteriehaltbarkeit des i-MiEV.

Quelle: mit Material von SP-X

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
44
Diesen Artikel teilen:
44 Kommentare: