• Online: 4.034

Gewinn pro Auto: Mercedes, BMW und Audi - Mercedes verdient pro Auto mehr als BMW und Audi

verfasst am

Wie viel verdienen Mercedes, BMW und Audi pro Fahrzeug? Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer hat bei den deutschen Premiummarken Gewinn und Umsatz pro Auto verglichen.

Ebit-Gewinn pro Auto: Mercedes verdient pro Auto mehr Geld als BMW und Audi Ebit-Gewinn pro Auto: Mercedes verdient pro Auto mehr Geld als BMW und Audi Quelle: Universitaät Duisburg-Essen, CAR-Center Automotive Research

Duisburg – Egal ob Stern, Propeller oder Ringe, am Jahresende schaut der Vorstand auf die Zahlen. Was die Herren Zetsche, Reithofer und Stadler beim Blick auf die bisherige Jahresbilanz zu sehen bekommen, das hat sich Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer nun genauer angeschaut. Gemeinsam mit seinem „CAR“-Team der Universität Duisburg-Essen hat er aufgelistet, was Audi, Mercedes und BMW pro Auto umsetzen bzw. verdienen.

Audi, BMW und Mercedes: Umsatz pro Auto im Vergleich

Ein durchschnittlicher Mercedes kostet derzeit gut 43.000 Euro, ein Audi weniger als 30.000 Euro Ein durchschnittlicher Mercedes kostet derzeit gut 43.000 Euro, ein Audi weniger als 30.000 Euro Quelle: Universitaät Duisburg-Essen, CAR-Center Automotive Research Dudenhöffers Ausführungen zeigen den durchschnittlichen Kaufpreis eines Autos sowie den durchschnittlichen Gewinn. Besonders auffällig: Seit 2009 klafft eine Lücke von mehreren Tausend Euro zwischen den Marken.

Audi verkaufte in den ersten neun Monaten des Jahres Autos für durchschnittlich rund 30.000 Euro. BMW-Käufer geben rund 35.000 Euro aus, Mercedes-Kunden sogar 43.000 Euro. Als einziger Hersteller des Trios konnte Mercedes den Durchschnittspreis im Vergleich zum Vorjahr steigern.

Der hohe Fahrzeugpreis der Mercedes-Fahrzeuge hängt unter anderem mit der Aktualität der Produktpalette zusammen: Erst kürzlich startete die neue C-Klasse, einige Monate davor die S-Klasse. Auf neue Fahrzeuge gibt es selten Rabatte. Audi hat im laufenden Jahr nur den TT erneuert. Q7, A4 und R8 sollen erst im kommenden Jahr folgen.

Mercedes verdient mehr Geld pro Auto

Mit der Fahrzeugklasse steigt auch der Gewinn. Neben dem hohen Umsatz pro Fahrzeug erreicht Mercedes zum ersten Mal seit 2010 den vergleichsweise höchsten Gewinn pro Auto. Die Schwaben verdienen derzeit an jedem Pkw 3.675 Euro – 345 Euro mehr als BMW und fast 1.000 Euro mehr als Audi.

Alle angegebenen Daten berücksichtigen Umsätze und Ebit-Gewinne aus dem Fahrzeuggeschäft. Finanzdienstleistungen und die Motorrad-Sparte zählen nicht dazu.

Avatar von SerialChilla
Ford
158
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
158 Kommentare: