• Online: 2.323

McLaren P1: Panne bei der Präsentation - Mensch, McLaren

verfasst am

Die McLaren-Verantwortlichen dürften „not amused“ gewesen sein. Bei der Präsentation auf dem Concorso d' Eleganza Villa d'Este 2013 versagte ausgerechnet der neue P1.

Como – Wer sein Auto liebt, der schiebt. Das gilt auch bei Supersportwagen mit Astropreisen. Wobei die McLaren-Mechaniker und Verantwortlichen vor einigen Tagen wohl kaum noch Liebe für ihren P1 übrig gehabt haben dürften.

Bei der Präsentation auf dem Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2013 am Comer See trat der Über-Sportler in den Elektro-Streik. Ausgerechnet auf der prestigeträchtigen Präsentation hatte der P1 seine erste offizielle Panne. Die Krönung: ein Besucher filmt das Missgeschick und stellt das Video bei Youtube ein.

Viele bunte Lichter: im Cockpit ist das meist kein Grund zur Freude Viele bunte Lichter: im Cockpit ist das meist kein Grund zur Freude Quelle: Youtube

Elektro-Totalausfall

Statt dem Fauchen des 3,8-Liter-Biturbo-V8 bekamen die Zuschauer nur das Knirschen des edlen Comer Kieses vor der Villa d’Este zu hören. Und das nicht, weil der McLaren sich dank seines Hybrid-Antriebs rein elektrisch fortbewegte.

Nein, gerade die komplexe Elektronik des Wagens machte Probleme. Im Display herrscht Alarmstufe Rot: Warnungen für Öl, Wasser, ABS, ESP und der dezente Hinweis: „Go to McLaren Service Center“ leuchteten in der Digital-Anzeige. Der P1 ließ sich einfach nicht starten.

Die McLaren-Mechaniker befolgten schlussendlich den weisen Rat und beförderten den P1 von Hand wieder in seinen Transporter. Freundliche Unterstützung erfuhren sie von einem BMW-Mechaniker (ab Min. 1:00). Schließlich weiß jeder echte Schrauber, dass bei so einem ehrgeizigen Projekt auch mal was schiefgehen kann.

Quelle: Youtube

Avatar von granada2.6
Mercedes
10
Diesen Artikel teilen:
10 Kommentare: