• Online: 6.147

Honda Jazz Facelift (2018): Neuer Motor, neue Ausstattung - Mehr Power für den Jazz

verfasst am

Honda liftet den Jazz. Das Modelljahr 2018 bekommt eine leicht geänderte Optik und einen stärkeren Motor. Die Premiere findet auf der IAA statt.

Honda Jazz Facelift (2018): Die Front des Jazz orientiert sich nach der Modellpflege am aktuellen Civic Honda Jazz Facelift (2018): Die Front des Jazz orientiert sich nach der Modellpflege am aktuellen Civic Quelle: Honda

Köln - Der Jazz wird schneller. Zum Facelift spendiert Honda dem Kleinwagen eine neue Spitzenmotorisierung. Außerdem gibt es zum Modelljahr 2018 ein leicht aufgefrischtes Design und eine neue Ausstattungslinie. Die optischen Neuerungen betreffen vor allem die Front, die an das Design des größeren Marken-Bruders Civic angepasst wurde. Kühlergrill und Scheinwerfer bilden künftig eine Einheit, die Leuchten werden mit Chromlidschatten verziert.

Das neue Ausstattungspaket Dynamic enthält mit 16-Zoll-Alus, LED-Scheinwerfer, Seitenschweller, Dachkantenspoiler, schwarze Hochglanzflächen und eine Frontspoilerlippe mit rotem Zierstreifen. Im Innenraum sollen rote Ziernähte auf speziellen Sitzbezügen mehr optische Dynamik bringen.

Am Heck des Jazz für 2018 ändert Honda etwas weniger, die Ausstattung Dynamic bringt genau wie vorne einen roten Zierstreifen mit Am Heck des Jazz für 2018 ändert Honda etwas weniger, die Ausstattung Dynamic bringt genau wie vorne einen roten Zierstreifen mit Quelle: Honda

Honda Jazz 2018: Dynamic mit dem großen Turbobenziner

Die Dynamic-Version ist ausschließlich in Kombination mit einem neuen 1,5-Liter-Turbobenziner erhältlich, der 130 PS leistet. Angaben zu Fahrleistungen machen die Japaner noch nicht, doch dürfte eine Sprintzeit in unter 10 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von über 200 km/h drin sein. In Kombination mit dem optionalen CVT-Getriebe soll der Jazz 5,4 Liter verbrauchen.

Auf der IAA in Frankfurt (14. bis 24. September) stellt Honda den aktualisierten Jazz erstmals der Öffentlichkeit vor. Ab Ende 2017 ist er bestellbar, ausgeliefert werden die ersten Exemplare Anfang 2018. Preise nennt Honda noch nicht; derzeit kostet die recht umfangreich ausgestattete Basisversion mit dem 102 PS starken Benziner 16.640 Euro.

 

Quelle: sp-x

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
27
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
27 Kommentare: