• Online: 1.746

Elon Musk: Gastauftritt bei den Simpsons - Lisa eins, Elon null

verfasst am

Seit 25 Jahren ziehen die Macher der Kult-Serie "Die Simpsons" Musiker, Promis und Präsidenten durch den Kakao. Jetzt erwischte es Tesla-Boss Elon Musk. Doch der reagiert unsportlich.

Tesla-Chef Elon Musk als Simpsons-Figur und in echt Tesla-Chef Elon Musk als Simpsons-Figur und in echt Quelle: Animation Domination via YouTube & dpa/picture alliance

Springfield – Michael Jackson als dicker Mittvierziger, die Poritzen der Band U2 und David Duchovny als verführerischer FBI-Agent: Wer sich von den „Simpsons“ aufs Korn nehmen lässt, der hat es geschafft. Und er muss sportlich reagieren, schließlich ist ein Gastauftritt in der Kult-Serie gleichbedeutend mit einer Auszeichnung.

Elon Musk bei den Simpsons: Spitze gegen Weltraumprogramm

In der aktuellen Simpsons-Episode landet Tesla-Boss Elon Musk in Springfield und lässt sich von Homers zusammenhanglosen Sprüchen inspirieren. Nebenbei verbrennt er das amerikanische Wappentier, zerquetscht einen Postboten, zeigt keinerlei Emotion, ruiniert Kraftwerk-Besitzer Monty Burns und spielt mit der Simpsons-App. Normaler Simpsons-Humor eben, den Musk nicht kommentiert.

Als Peta-Aktivistin Lisa jedoch den Kraftstoffverbrauch von Musks Weltraumprogramm kritisiert, antwortet der auf Twitter. Eine elektrische Rakete sei aufgrund von Newtons drittem Axiom unmöglich, man könne im Weltraum nicht „schieben“.

Im Netz erntete Musk daraufhin viel Spott – er hätte die Spitze unkommentiert lassen sollen. Immerhin: Er diskutiert mit anderen Twitter-Nutzern angeregt über alternative Fortbewegung im Vakuum.

Avatar von SerialChilla
Ford
45
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
45 Kommentare: