• Online: 3.612

Skoda Fabia 2014 - Liebling, ich habe den Octavia geschrumpft

verfasst am

Nach dem Octavia hübscht Skoda nun den Kleinwagen auf: Der Fabia bekommt als zweiter Tscheche das neue Markengesicht – und ähnelt dem Kompakten umso mehr.

Ein Kleinwagen mit großem Gesicht: Der Fabia bekommt Grill und Leuchten vom Octavia Ein Kleinwagen mit großem Gesicht: Der Fabia bekommt Grill und Leuchten vom Octavia Quelle: Skoda

Mlada Boleslav – In der vergangenen Woche hat Skoda etwas zu viel verraten: Aus einem Scheinwerfer-Bild und einem Erlkönig-Foto konnte unser Grafiker den neuen Skoda Fabia zeichnen. Ein Entwurf, den der Hersteller jetzt bestätigt hat: Seit heute gibt es offizielle Bilder vom Kleinwagen aus Mlada Boleslav.

Skoda Fabia 3: ab 11.700 Euro

Im Oktober steht der Fabia in Paris Im Oktober steht der Fabia in Paris Quelle: Skoda Der eifert optisch seinen großen Brüdern Rapid und Octavia nach. Kühlergrill, Scheinwerfer und Rückleuchten orientieren sich stark an den Kompakten. Die Räder werden größer als beim Vorgänger, die Karosserie schrumpft in Höhe und Länge. Ein paar Zentimeter mehr Breite schaffen Platz in Innenraum und Gepäckabteil. Der Kofferraum soll bis zu 330 Liter Ladung fassen.

In der Konzern-Hierarchie reiht sich der Fabia hinter Audi A1 und VW Polo ein. Bis zum Modellwechsel seiner Brüder muss der Skoda deshalb auf einige Vorzüge des Baukasten-Systems verzichten. Nominell basiert er noch auf seiner alten Plattform, bekommt dafür aber neue Technik: Motoren, Assistenzsysteme und Infotainment-Bausteine stammen aus der aktuellen Serie.

Die dritte Generation Fabia debütiert in etwa sechs Wochen auf dem Automobilsalon in Paris. Dann verrät Skoda genaue Daten und Preise. Aus gut unterrichteten Quellen hat MOTOR-TALK bereits erfahren, dass der Basispreis weiterhin bei etwa 11.700 Euro liegen wird.

Avatar von SerialChilla
Ford
99
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 5 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
99 Kommentare: