• Online: 2.018

Ford Focus RS mit Allrad - Liebe MOTOR-TALKER, Ihr wusstet es besser

verfasst am

Vor elf Tagen schrieb unser Reporter auf MOTOR-TALK etwas Falsches zum Antrieb des Ford Focus RS. Warum wir etwas Falsches schrieben, lest Ihr hier.

Der neue Ford Focus RS bekommt Allradantrieb Der neue Ford Focus RS bekommt Allradantrieb Quelle: Ford via YoutTube

Berlin - Wer einen Fehler macht, muss dafür gerade stehen. Uns ist so ein Fehler passiert. Dafür entschuldigen wir uns bei allen unseren Lesern.

Was ist passiert? Vor elf Tagen schrieben wir, der neue Ford Focus RS bekommt 350 PS und Frontantrieb. Wir waren so sehr von der Wahrheit dieser Nachricht überzeugt, dass wir es in großen Buchstaben über die Geschichte schrieben.

Wir haben Ford geglaubt

Schon der erste Kommentar des MOTOR-TALKers joergh-67 sagte deutlich: "Jungs, ihr habt keine Ahnung. Das Ding bekommt Allrad."

Die Diskussion wurde mit Nachdruck auf MOTOR-TALK geführt. Auch befreundete Auto-Blogger, wie Björn Habegger von www.mein-auto-blog.de oder Sebastian Bauer von www.passiondriving.de diskutierten mit uns auf Facebook.

Leider hatten alle anderen mehr Recht als wir. Das liegt nicht daran, dass wir nachlässig recherchiert hätten. Sondern dass wir an zwei Stellen den Andeutungen von Ford-Mitarbeitern geglaubt haben.

Anlass für unseren fehlerhaften Bericht war ein Video, in dem ein getarnter Focus RS auf Teststrecken in Belgien und den USA driftet. Wir gingen am 22. Januar 2015 davon aus, dass hier nur die Vorderräder angetrieben wurden.

Der alte RS kam gut mit Frontantrieb zurecht

Trotz der Gerüchte zum Allrad-RS. Also fragten wir am gleichen Tag bei einem leitenden Ford-Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit nach. Wie ist das nun mit dem Front- oder dem Allradantrieb? Die Antwort war ungenau, wie das so üblich ist, bevor die offizielle Meldung rausgeht. Aber sie deutete eindeutig auf zwei angetriebene Räder hin. Auch ein Hintergrundgespräch mit einem Ford-Ingenieur im vergangenen Jahr ließ den Schluss zu, dass der RS auf Allrad verzichten würde.

Natürlich tauschten wir uns auch intern aus. Welcher Allrad könnte passen, kam nicht der vergangene RS gut mit dem Frontantrieb zurecht? Auch als RS500 mit 350 PS?

Wir machten den Fehler nicht als Einzige. Auch einige britische Fachzeitschriften schrieben, dass der Focus auf jeden Fall Frontantrieb haben werde www.autocar.co.uk).

Wahr ist: Der künftige RS bekommt keinen Fünfzylinder und keinen Frontantrieb. Sondern den 2,3-Liter-Vierzylinder-Turbo aus dem Ford Mustang mit sehr wahrscheinlich mehr als 320 PS. Gekoppelt an einen Allradantrieb.

Alle weiteren Infos zum neuen RS dürfen wir erst morgen verraten. Darauf besteht Ford. Wir respektieren das. Auch wenn wir uns sehr über unseren Fehler ärgern. Immerhin: Die Mehrheit der MOTOR-TALKer hat Recht behalten. Und das ist zum Abschluss immerhin eine gute Nachricht.

Mehr Infos sowie technische Daten gibt es am Dienstag, 3. Februar, ab 14.30 Uhr auf MOTOR-TALK.

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
97
Hat Dir der Artikel gefallen? 33 von 35 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
97 Kommentare: