• Online: 3.782

Preise: Mercedes-Maybach "günstiger" als AMG - Leistung schlägt Luxus

verfasst am

Daimler nennt die Preise für die Mercedes-Maybach S-Klasse. Die "Krone des Sterns" schafft allerdings nicht den Sprung an die Spitze der Mercedes-Preisliste.

Ab sofort bestellbar: Die Mercedes-Maybach S-Klasse. Die Auslieferungen beginnen laut Hersteller im Februar Ab sofort bestellbar: Die Mercedes-Maybach S-Klasse. Die Auslieferungen beginnen laut Hersteller im Februar Quelle: Daimler

Stuttgart – Mit der neuen Maybach-Linie belebt Mercedes nicht nur die eingestellte Edel-Marke neu: Die Mercedes-Maybach S-Klasse soll auch beim Thema Luxus die „Krone des Sterns“ sein. Beim Preis ist sie es nicht, wie die heute veröffentlichte Preisliste zeigt. Wer einfach nur „den teuersten Mercedes“ haben will, wird weiter zu AMG-Modellen greifen. In China ist dieses Kaufverhalten nicht selten, wie Mercedes-Händler berichten.

Leistung schlägt Luxus

Die S-Klasse Maybach mit um 20 Zentimeter verlängertem Radstand (gegenüber der Langversion) kostet mindestens 134.054 Euro. Dafür gibt es die Ausführung S 500 mit 455 PS starkem V8-Motor. Zum Vergleich: Ein „regulärer“ S 500 in der Langversion kostet 109.777 Euro. Bei Mercedes gilt allerdings: Leistung ist teurer als Luxus. Ein S 63 AMG mit 585 PS aus acht Zylindern steht mit 152.022,50 Euro deutlich über dem Maybach.

Ähnliches gilt für die Zwölfzylinder-Version. Der Mercedes-Maybach S 600 mit 530 PS startet bei 187.842 Euro, das „Basismodell“ mit gleichem Motor liegt bei 165.112,50 Euro. Alles günstig im Vergleich zum echten Flaggschiff. Der Mercedes S 65 AMG mit 630 PS aus zwölf Zylindern steht mit 235.739 Euro in der Preisliste.

Die versilberten Champagner-Kelche sind für die AMG-Modelle nicht lieferbar. Diese sind Maybach-exklusive Sonderausstattung und kosten 3.808 Euro Aufpreis.

 

Quelle: dpa/bmt

Avatar von bjoernmg
Renault
45
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
45 Kommentare: