• Online: 2.122

Greencar News

Kurznotiert: Rekord-Elektroauto abgebrannt

verfasst am

Im Oktober 2010 endete eine von großem Medien-Bahnhof begleitete Rekordfahrt eines von der Fa. DBM Energy zum Elektroauto umgebauten Audi A2 am Brandenburger Tor. Jetzt ist das Auto nach ADAC-Recherchen abgebrannt.

Das Fahrzeug sollte seinerzeit die Strecke von München nach Berlin ohne Nachladen der Akkus bewältigt haben. Die Fahrt hatte das Bundeswirtschaftsministerium mit 275.000 Euro unterstützt. Schon damals gab es massive Fragzeichen, ob der Weltrekord wirklich belegbar aufgestellt worden war. Auch die Informationen zur Akkutechnik waren lückenhaft und wurden von Experten in Zweifel gezogen.

Nun wurde bekannt, dass das Fahrzeug im Dezember in Berlin in einer Halle abgebrannt ist. Der Rekordakku mit der sogenannten Kolibiri-Technik sei aber nicht mehr verbaut gewesen. Eine Untersuchung des Fahrzeugs zur Verifizierung des Rekords ist damit wohl in weite Ferne gerückt.

(tk)

 

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
17
Diesen Artikel teilen:
17 Kommentare: