• Online: 6.433

Zoll findet 138 Liter unverzollten Schnaps, aber keinen Führerschein - Kontrolle auf der A8

verfasst am

Ohne Führerschein, aber mit 138 Litern unverzolltem Schnaps griff der Zoll auf der Autobahn A8 einen Österreicher auf. Ganz nüchtern war der Autofahrer auch nicht.

Dieses Foto des geschmuggelten Alkohols veröffentlichte die Polizei am Dienstag Dieses Foto des geschmuggelten Alkohols veröffentlichte die Polizei am Dienstag Quelle: Hauptzollamt Ulm

Aichelberg - 153 Schnapsflaschen mit einem Inhalt von 138 Litern wollte ein Betrunkener im Kofferraum eines Autos aus Österreich nach Deutschland schmuggeln. Zollbeamte entdeckten den Branntwein bei einer Kontrolle auf der Autobahn 8 in Baden-Württemberg nahe Aichelberg.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, behauptete der Fahrer des Wagens, den Alkohol "frei verzollt ab Lindau" eingekauft zu haben. Er wolle den Schnaps in Deutschland weiterverkaufen. Steuernachweise konnte er jedoch nicht vorlegen. Eine gültige Fahrerlaubnis besaß der Mann ebenfalls nicht, zudem war der 65-jährige Österreicher nach Polizeiangaben "alkoholisiert".

Das Zollamt stellte die Flaschen sicher und leitete ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung ein. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes stellten die Beamten weitere 600 Schnapsflaschen sicher.

 

Quelle: dpa

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
18
Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 3 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
18 Kommentare: