• Online: 4.488

Ssangyong-Studie XLV zeigt neues Sitzkonzept - Kompakt-SUV mit sieben Sitzen

verfasst am

Der koreanische Autohersteller präsentiert auf dem Genfer Autosalon ein neuartiges Sitzkonzept. Damit passen sieben Sitze in ein Kompakt-SUV.

XLV: Ssangyong stellt in Genf ein neuartiges Sitzkonzept vor XLV: Ssangyong stellt in Genf ein neuartiges Sitzkonzept vor Quelle: ssangyong

Genf - Der koreanische Hersteller Ssangyong stellt auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) die Studie eines Kompakt-SUV vor. Auf nur 4,43 Meter Länge sollen darin sieben Personen Platz finden. Möglich macht dies ein Sitzkonzept mit sechs Einzelsitzen in drei Reihen und einem siebten Sitz, der verschiebbar zwischen den Reihen zwei und drei montiert ist. Das ist Konzept ist neu. Autos, die auf rund 4,40 Metern Länge Platz für sieben Personen bieten, gibt es mit VW Touran und Opel Zafira aber bereits.

Die Koreaner hatten Anfang des Jahres eine Modelloffensive angekündigt. Von 2015 an sollen drei neue Modelle auf den Markt kommen. Aktuell bietet die mittlerweile in indischem Besitz befindliche Marke hierzulande vier Modelle: zwei SUV, einen Pick-up und einen Allrad-Van. Am erfolgreichsten war im vergangenen Jahr das Kompakt-SUV Korando mit rund 500 Neuzulassungen.

Avatar von spotpressnews
5
Diesen Artikel teilen:
5 Kommentare: