• Online: 1.461

Fahrzeugalter und Werkstattbesuche - Je älter, desto freier

verfasst am

In Deutschland altert nicht nur die Bevölkerung, sondern auch der Fahrzeugbestand. Davon profitieren freie Werkstätten, die häufig von Haltern älterer Fahrzeuge besucht werden.

Vertragswerkstatt der Marke Audi in Leipzig. Je älter ein Auto wird, desto häufiger suchen Besitzer lieber freie Werkstätten auf. Vertragswerkstatt der Marke Audi in Leipzig. Je älter ein Auto wird, desto häufiger suchen Besitzer lieber freie Werkstätten auf. Quelle: dapd

Hamburg - Das durchschnittliche Alter der deutschen Pkw ist seit 2004 von 7,6 auf 8,3 Jahre gestiegen. Im gleichen Zeitraum stieg der Marktanteil freier Werkstätten von 40 Prozent auf 53 Prozent.

Jüngere Fahrzeuge werden üblicherweise in der Vertragswerkstatt gewartet. Bei älteren Fahrzeugen sieht das anders aus. Jüngere Fahrzeuge werden üblicherweise in der Vertragswerkstatt gewartet. Bei älteren Fahrzeugen sieht das anders aus. Quelle: Ipsos Automotive Dies vermeldete am Mittwoch das Hamburger Marktforschungsunternehmen Ipsos. 9.000 Werkstattbesuche wurden ausgewertet und zeigen: Je älter ein Fahrzeug, desto eher besucht der Besitzer eine freie Werkstatt.

Autos, die 10 Jahre und mehr auf dem Buckel haben, werden der Studie zufolge zu 65 Prozent in freien Werkstätten gewartet oder repariert. Bei bis zu drei Jahre alten Fahrzeugen liegt dieser Anteil nur bei 17 Prozent.

Zwischen den Marken bestehen dabei beachtliche Unterschiede. Während 62 Prozent der Toyota-Fahrer die Vertragswerkstatt bevorzugen, besuchen 60 Prozent der Opel-Fahrer lieber freie Werkstätten. Allerdings sind Opel-Fahrzeuge durchschnittlich auch am ältesten.

Avatar von bjoernmg
Renault
11
Diesen Artikel teilen:
11 Kommentare: