• Online: 1.940

Tesla Model S: Ladeprobleme wegen Kälteeinbruch - In Norwegen ist es dem Model S zu kalt

verfasst am

In Norwegen ist es derzeit zu kalt für das Vorzeige-Elektroauto Tesla Model S: Laut einem Zeitungsbericht haben mehrere Model S Ladeprobleme.

Das Tesla Model S an der Steckdose. In Norwegen funktioniert das Laden derzeit nicht immer, wegen der Kälte Das Tesla Model S an der Steckdose. In Norwegen funktioniert das Laden derzeit nicht immer, wegen der Kälte Quelle: Tesla

Oslo - Als im September und Dezember das Tesla Model S den Titel des meistverkauften Autos Norwegens erringen konnte, war das eine kleine Sensation. Jetzt erleidet die Begeisterung für die Elektro-Limousine eine herbe Abkühlung. Laut einem Bericht der norwegischen Tageszeitung „Dagens Naeringsliv“ haben mehrere Tesla-Fahrer nach dem jüngsten Kälteeinbruch Probleme mit dem Aufladen.

Tesla hat betroffene Kunden kontaktiert. Techniker haben Daten gesichert und Tests durchgeführt, zitiert die Zeitung einen Verantwortlichen des US-Unternehmens. Laut Tesla sind nur Autos in Norwegen betroffen, da das Problem mit dem dortigen Stromnetz zusammenhänge. Dieses sei „zu empfindlich“, heißt es in dem Bericht. Offenbar soll eine neue Software jetzt Abhilfe schaffen.

Avatar von spotpressnews
46
Diesen Artikel teilen:
46 Kommentare: