• Online: 1.695

Tankstelle vertauscht Benzin und Diesel - In Niedersachsen tankt man Diesel und fährt Super

verfasst am

Hier wurde der Tankstopp am Wochenende teuer: Im Niedersächsischen Burgdorf tankten rund 160 Autofahrer den falschen Sprit – obwohl sie die richtige Zapfpistole zogen.

Derzeit sind die betroffenen Säulen außer Betrieb. Am Donnerstag soll wieder der richtige Sprit durch die Leitungen fließen Derzeit sind die betroffenen Säulen außer Betrieb. Am Donnerstag soll wieder der richtige Sprit durch die Leitungen fließen Quelle: dpa/Picture Alliance

Burgdorf – Na, heute morgen das Auto der Frau genommen? Eine kleine Unregelmäßigkeit im Tagesablauf kann große Folgen haben. Rund 5.000 Mal musste der ADAC im vergangenen Jahr wegen Fehlbetankung ausrücken.

Wie die „Hannoversche Allgemeine“ berichtet, ereignete sich die schädliche Verwechslung von Diesel und Benzin im niedersächsischen Burgdorf am Wochenende gleich rund 160 Mal. Schuld waren aber nicht gehäufte Unregelmäßigkeiten im Tagesablauf der Niedersachsen, sondern die falsche Befüllung der Tanksäulen an einer Raiffeisen-Tankstelle.

Derzeit sind die betroffenen Säulen außer Betrieb. Am Donnerstag soll wieder der richtige Sprit durch die Leitungen fließen Derzeit sind die betroffenen Säulen außer Betrieb. Am Donnerstag soll wieder der richtige Sprit durch die Leitungen fließen Quelle: dpa/Picture Alliance

Tankwagen-Fahrer verwechselt Diesel und Benzin

Der Fahrer eines Tankwagens hatte in der Nacht zu Freitag rund 12.000 Liter Super in den Diesel- und die gleiche Menge Diesel in den den Super-Tank gefüllt. "Etwa 40.000 bis 50.000 Liter Treibstoff sind verunreinigt", zitiert das „Handelsblatt“ den Chef der Raiffeisen-Warengenossenschaft Osthannover, Cord Bösch. Von Freitagnacht bis Sonntagmorgen tankten rund 160 Autofahrer deswegen den falschen Kraftstoff. Bisher konnten circa 100 von ihnen ausfindig gemacht werden. Sie hatten mit einer Tank-Karte bezahlt, oder sich selbst bei der Tankstelle gemeldet.

Laut Cord Bösch beläuft sich der entstandene Schaden auf mindestens 100.000 Euro. Möglicherweise betroffene Fahrzeughalter werden gebeten, ihr Auto stehen zu lassen. Entstandene Schäden seien über die Versicherung des Tankstellenbetreibers gedeckt.

Was tun, wenn Diesel und Benzin verwechselt wurden?

Sollten neuere Diesel-Motoren (Pumpe-Düse, Common-Rail) mit dem falschen Kraftstoff laufen, kann laut ADAC ein Austausch des gesamten Einspritzsystems einschließlich Hochdruckpumpe, Injektoren, Kraftstoffleitungen und Tank erforderlich sein. Das könne mehrere tausend Euro kosten.

Fährt der Benziner mit Diesel, sei das weniger schlimm. Je nach Motor und Menge des falschen Kraftstoffs kann entweder vorsichtig weiter gefahren werden (immer wieder richtigen Sprit nachtanken) oder es muss der Tank leer gepumpt werden. Schäden an der Einspritzanlage seien nicht auszuschließen.

Die Tanks der niedersächsischen Tankstelle werden heute leergepumpt. Am Donnerstag soll dann wieder der richtige Sprit durch die richtigen Leitungen fließen. Laut Raiffeisen-Chef Cord Bösch ist der Tankwagen-Fahrer - ein langjähriger, verlässlicher Mitarbeiter - „fix und fertig“. Ob auch in seinem Fall eine kleine Unregelmäßigkeit im Tagesablauf zu dem Fehler führte, ist bisher nicht geklärt.

Quelle: Hannoversche Allgemeine, Handelsblatt

Avatar von granada2.6
Mercedes
29
Hat Dir der Artikel gefallen? 11 von 11 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
29 Kommentare: