• Online: 6.520

Hagen und Hagen verwechselt: Trucker vertraut Navi - Ich glaub, er steht im Wald

verfasst am

Blindes Vertrauen auf das Navigationssystem hat schon manche Fahrt böse enden lassen. Jetzt verirrte sich ein Lkw-Fahrer auf einem Waldweg bei Hagen.

Ein Lastwagen hat sich auf einem Waldweg bei Hagen (Nordrhein-Westfalen) festgefahren. Der Fahrer hatte blind seinem Navi vertraut Ein Lastwagen hat sich auf einem Waldweg bei Hagen (Nordrhein-Westfalen) festgefahren. Der Fahrer hatte blind seinem Navi vertraut Quelle: picture alliance / dpa

Hagen - Eine Ortsverwechslung und blindes Vertrauen auf das Navi-Gerät haben einen Lkw-Fahrer mit seinem 40-Tonner im nordrhein-westfälischen Hagen schwer vom Kurs abgebracht. Ramponiert und mit aufgeschlitztem Dieseltank ging am frühen Donnerstagmorgen in einem Waldstück nichts mehr.

Der Trucker hatte sämtliche Warnschilder ignoriert, die auf den schmaler werdenden Anstieg hinwiesen. Er vertraute seinem Navi. Eigentlich wollte er auch gar nicht nach Hagen am Rande des Sauerlandes. Es sollte nach Hagen am Teutoburger Wald bei Osnabrück gehen. Dahin kommt der Mann so schnell nicht. Lkw festgefahren, Zugmaschine kaputt, Diesel im Erdreich, ein Versorgungsschacht kaputt, ein Knöllchen und die Aussicht auf eine größere Rechnung dürften ihn zunächst mehr beschäftigen, glaubt die Polizei Hagen.

Avatar von dpanews
39
Hat Dir der Artikel gefallen?
Diesen Artikel teilen:
39 Kommentare: