• Online: 5.434

Honda News

Honda Accord: Frischzellenkur für die 8. Generation

verfasst am

Fürs Modelljahr 2011 hat Honda dem Accord ein Facelift verordnet. Schicker und sparsamer soll die Mittelklasse-Reihe werden, außerdem gibt es neue Motoren. Der Dauerbrenner ist in der mittlerweile 8. Generation seit 2008 auf dem Markt.

Das Facelift des Honda Accord soll ab April in den Autohäusern stehen, vorher wird es auf dem Genfer Automobilsalon seine Europapremiere erleben. Äußerlich unterzieht Honda seine erfolgreiche Limousine und auch die Kombi-Variante nur kleinen Änderungen. Die Blinker-Verglasung ist künftig weiß, was die Scheinwerfereinheit optisch etwas homogener machen soll.

Der Kühlergrill wurde ebenfalls dezent überarbeitet und hat jetzt eine Querstrebe mehr, ist zwar breiter, wirkt aber trotzdem weniger wuchtig und dadurch etwas klassischer – oder auch, wie Honda findet, sportlich-aggressiver. Geschmacksache. Die Limousine des Honda Accord hat eine leicht um-modellierte Heckleuchten-Phalanx, viele Modelle erhalten außerdem eine zusätzliche Chrom-Zierleiste um den Kofferraumdeckel herum. Neu im Angebot sind Lackierungen in den Tönen Alabaster Silver, Graphite Lustre und Celestial Blue Pearl.

Auch im Innenraum sind die Änderungen eher homöopathisch ausgefallen. Überarbeitet wurden u.a. die Sitzbezüge und Türverkleidungen, wodurch der Innenraum hochwertiger wirken soll. Der erstmals in ganz Europa erhältliche, exklusive Typ S ist zusätzlich mit Sitzen in Halblederbezug und metallicfarbenen Handbremsen- und Türöffnergriffen ausgestattet.

Motor

Honda hat u.a. das 2,2 Liter-Dieselaggregat gründlich überarbeitet und damit bis zu 11g/km CO2-Ausstoß (und entsprechend niedrigere Verbrauchswerte, die aber noch nicht genauer benannt wurden) herausgeholt.

Gemeinsam mit aerodynamischen Optimierungen am Unterboden und rollwiderstandsreduzierten Reifen sollen die neuen Motoren die Autos wesentlich effizienter machen, ohne dass die Leistung darunter leidet. Auch die Getriebe sollen nun mit deutlich weniger Reibungsverlusten arbeiten.

Mehr Ruhe und intelligentes Licht

Auch der Komfort soll beim 2011er Honda Accord erheblich verbessert worden sein. Mit neuen Dämmstoffen, etwas dickerer Verglasung und einer komplett überarbeiteten Unterboden-Schalldämmung ist es im Innenraum des Honda Accord nun wesentlich stiller geworden, so Honda. Das Fahrwerk wurde ebenfalls optimiert und soll nun „mit den in Europa vorkommenden sehr unterschiedlichen Straßenbelägen“ besser zurechtkommen als bisher.

In den höheren Ausstattungsvarianten wird es ein aktives Kurvenlicht geben. Auch ein Fernlichtassistent, der bei entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen automatisch auf Abblendlicht umschaltet, wird dann im Angebot sein.

(bs)

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
16
Diesen Artikel teilen:
16 Kommentare: