• Online: 4.783

KBA: Zulassungszahlen im Januar 2014 - Guter Start ins Verkaufsjahr

verfasst am

Der deutsche Neuwagenmarkt ist mit einem deutlichen Plus ins Jahr gestartet. Auch der Gebrauchtwagenmarkt legte im Januar 2014 zu.

Mazda zählt zu den großen Gewinnern im Januar 2014. Das liegt hauptsächlich an neuen Modellen wie dem Mazda3 Mazda zählt zu den großen Gewinnern im Januar 2014. Das liegt hauptsächlich an neuen Modellen wie dem Mazda3 Quelle: Mazda

Köln – Im Januar 2014 wurden in Deutschland 205.996 Pkw erstmals angemeldet. Das waren 7,2 Prozent mehr als zu Beginn des Vorjahres. Von dem guten Jahresstart auf dem deutschen Pkw-Markt konnte längst nicht jeder Hersteller profitieren.

Gewinner und Verlierer

Zu den Gewinnern zählte Mazda. Dank der neuen Modelle Mazda3 und Mazda6 konnten die Japaner ihr Vorjahresergebnis um 49 Prozent auf 4.331 Neuzulassungen steigern. Das ist der größte Zuwachs unter den Herstellern mit mindestens einem Prozent Marktanteil.

Auf niedrigerem Absatzniveau erfolgreich waren auch Jaguar (plus 101 Prozent, 381 Neuzulassungen), Honda (plus 53 Prozent, 1.651 Neuzulassungen) und Chevrolet (plus 26 Prozent, 1.803 Neuzulassungen). Bei der GM-Tochter dürfte das allerdings nach dem angekündigten Rückzug vom europäischen Markt auch am hohen Rabattniveau liegen.

Fiat büßte knapp zehn Prozent seiner Neuzulassungen ein und kam auf 3.968 Autos. Lancia (minus 35 Prozent) und Alfa Romeo (minus 31 Prozent) verloren noch stärker. Um rund 27 Prozent brachen die Neuzulassungszahlen bei Hyundai ein (4.674 Einheiten). Der Hauptgrund: Hyundai hat die Zahl der Tageszulassungen deutlich reduziert.

Die Deutschen

Marktführer VW legte um 9,4 Prozent auf 47.446 Neuzulassungen zu, Audi steigerte seine Anmeldezahlen um 17,5 Prozent auf 17.556 Pkw. BMW hielt mit 16.445 Fahrzeugen ungefähr den Vorjahreswert, Mercedes büßte 3,6 Prozent ein (18.925 Neuzulassungen).

Ford freut sich über eine um 42 Prozent gestiegene Zahl der Neuzulassungen (14.604 Fahrzeuge). Allerdings hatten die Kölner im Vorjahresmonat Verluste in ähnlicher Höhe zu beklagen. Wettbewerber Opel kam im Januar 2014 auf 12.431 Neuzulassungen, was einem Minus von 2,7 Prozent entspricht.

Gebrauchtmarkt

Im Vergleich zum Neuwagenmarkt zählte das KBA auf dem Gebrauchtmarkt fast dreimal so viele Besitzerwechsel: 596.000 Besitzumschreibungen bedeuten ein Plus von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahres-Januar.

 

Quelle: SP-X

Avatar von spotpressnews
13
Diesen Artikel teilen:
13 Kommentare: