• Online: 3.007

Umrüstung der VW-Skandal-Diesel: Mehrheit zufrieden - Großteil der deutschen Skandal-Diesel wieder sauber

verfasst am

In Deutschland sind bereits 72 Prozent der manipulierten Diesel aus dem VW-Konzern wieder sauber. Von negativen Effekten der Umrüstung berichteten wenige.

Bei VW sind die  Umrüstungen nach dem Diesel-Skandal in Gange. Bereits 72 Prozent der in Deutschland betroffenen Fahrzeuge fahren wieder sauber Bei VW sind die Umrüstungen nach dem Diesel-Skandal in Gange. Bereits 72 Prozent der in Deutschland betroffenen Fahrzeuge fahren wieder sauber Quelle: Picture Alliance

Wolfsburg - Volkswagen ist weiter mit den Umrüstungen der manipulierten Dieselmotoren beschäftigt. In Deutschland wäre der Vorgang bei rund 72 Prozent der betroffenen Autos abgeschlossen, sagte VW-Markenchef Herbert Diess der "Süddeutschen Zeitung". Insgesamt waren in Deutschland rund 2,6 Millionen Fahrzeuge des Konzerns mit der manipulierte Software ausgestattet.

Europaweit seien deutlich mehr als 50 Prozent der betroffenen Autos bereits umgerüstet. Genaue Zahlen nennen die Wolfsburger nicht. Volkswagen will die Nachrüstungen früheren Angaben zufolge bis zum Herbst bewältigt haben.

Überwiegende Mehrheit mit Update zufrieden

Vor Beginn der Umrüstungen befürchten viele schlechtere Verbrauchs- und Leistungswerte durch das Software-Update in der VW-Werkstatt. Laut Hersteller sind bislang allerdings weniger als ein Prozent unzufrieden mit den Maßnahmen. Das Unternehmen gehe dabei jeder Kundenbeschwerde nach.

Im Dieselskandal geht es um weltweit rund 11 Millionen betroffene Fahrzeuge der VW-Gruppe. Darunter sind auch Wagen der Marken Audi, Skoda und Seat.

Weiterlesen: Auch wenn Beschwerden selten blieben: Der AdBlue-Verbrauch dürfte steigen.

Quelle: dpa

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
115
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 8 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
115 Kommentare: