• Online: 3.591

Shelby Mustang GT 500 Miller - verhaftet - Gestatten, Mustang, Shelby Mustang

verfasst am

Wir lieben Autos. So sehr, dass wir am liebsten den ganzen Tag über sie schreiben. Eine Frau aus Iowa liebt nur ein bestimmtes Modell. So sehr, dass sie ihren Sohn danach tauft.

Shelby Mustang GT 500 Miller und sein Namensgeber, der getunte Ford Shelby Mustang GT 500 Miller und sein Namensgeber, der getunte Ford Quelle: Shelby, Polk County Sheriff's Office

Polk County/USA – Kinder von Prominenten müssen zum Teil mit schrecklichen Namen leben. Sie heißen Jimi Blue (Ochsenknecht), North (West) oder Moon Unit (Zappa). Ms Miller aus Des Moines, Iowa, kann all das noch überbieten: Sie rief ihren Sohn stets mit der Ansprache „Shelby Mustang GT 500“ zum Essen.

Es ist nicht überliefert, in welcher Verbindung der Bengel zum Auto stand. Doch egal, ob er darin gezeugt wurde oder ob die Eltern ihn gern darin gezeugt hätten – Shelby Mustang GT 500 Miller kam auf eine besonders unangenehme Weise zu Ruhm: Er wurde wegen eines Streits in einer Bar verhaftet.

Das Sheriff’s Office von Polk County berichtet, dass Miller mit anderen Bargästen stritt. Nach einem Wortgefecht kam es im Laufe des Abends fast zu einer Schlägerei: Miller verschwand und kehrte mit einem Beil als Meinungsverstärker zurück. Ein Polizeibeamter nahm ihn daraufhin fest. Es ist jedoch nicht überliefert, ob es in dem Streit um Millers extravaganten Vornamen ging.

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von SerialChilla
Ford
18
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 15 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
18 Kommentare: