• Online: 5.386

Streit im Straßenverkehr: LKW-Fahrer wirft mit Obst - Gefährliche Situation auf der A3 wegen einer Zitrusfrucht

verfasst am

Nach einem gefährlichen Überholmanöver ließen zwei Lkw-Fahrer die Situation eskalieren. Einer warf mit Obst, der "Getroffene" bremste ihn bis zum Stillstand aus.

Auf der Autobahn A3 griff ein LKW-Fahrer nachdem er geschnitten wurde zu einer ungewöhnlichen Maßnahme. Konkret: Einer Zitrusfrucht, die im Fahrerhaus lag. Damit bewarf er den "Widersacher". Daraufhin eskalierte die Situation vollends Auf der Autobahn A3 griff ein LKW-Fahrer nachdem er geschnitten wurde zu einer ungewöhnlichen Maßnahme. Konkret: Einer Zitrusfrucht, die im Fahrerhaus lag. Damit bewarf er den "Widersacher". Daraufhin eskalierte die Situation vollends Quelle: dpa / Picture Alliance

Wiesbaden - Wie eine einzige Zitrusfrucht für den plötzlichen Stop zweier Lkw sorgen kann? in dem man eine Situation völlig außer Kontrolle geraten lässt: Wohl als Rache für ein gefährliches Überholmanöver, hat ein 37-jähriger LKW-Fahrer einen 42-jährigen Kollegen auf der Autobahn mit der Zitrusfrucht beworfen. Wie die Polizei Wiesbaden mitteilte, habe der 42-Jährige das andere Fahrzeug während eines Überholvorgangs auf der A3 geschnitten. Dessen Pilot griff daraufhin während der Fahrt zu der drastischen Maßnahme.

In der Folge versuchte der Abgeworfene, den 37-jährigen Frucht-Werfer bis zum Stillstand auszubremsen. Mehr Details konnte die Polizei zunächst nicht nennen. Eine Zeugin beobachtete den Vorgang, filmte ihn und meldete ihn der Polizei. Beide LKW-Fahrer wurden gestoppt. Gegen sie läuft ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

 

 

Quelle: dpa

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
26
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
26 Kommentare: