• Online: 10.346

BMW M2 Competition: Bilder und Infos geleakt - Frühstart für den scharfen BMW M2

verfasst am

Diesen Prospekt wollte BMW noch gar nicht zeigen: BMW Australien hat Daten und Bilder des M2 Competition zu früh veröffentlicht. Alle Infos zum Topmodell.

BMW M2 Competition: BMW Australien veröffentlichte versehentlich einen Online-Prospekt BMW M2 Competition: BMW Australien veröffentlichte versehentlich einen Online-Prospekt Quelle: BMW

München – Australien ist Deutschland einige Stunden voraus. BMW Australien war nun sogar einige Tage zu früh dran: Der Importeur veröffentlichte am Wochenende auf seiner Website erste Infos und Bilder des BMW M2 Competition. Eigentlich sollten diese Daten noch eine gute Woche geheim bleiben.

Mittlerweile ist alles wieder von der Website verschwunden. Über den Google-Cache lässt es sich aber noch abrufen. Der slowenische BMW-Blog und das Forum „Bimmerpost“ posteten die Daten zuerst. Zu sehen ist ein Online-Prospekt mit vielen Bildern und den wichtigsten Daten zum Auto.

BMW M2 Competition: 410 PS und ein manuelles Getriebe

Viel Qualm an der Hinterachse: Der Biturbo-Sechszylinder leistet 410 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment Viel Qualm an der Hinterachse: Der Biturbo-Sechszylinder leistet 410 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment Quelle: BMW Die Informationen aus Australien bestätigen Gerüchte, die sich bereits seit Monaten halten: Der M2 Competition bekommt einen Reihensechszylinder mit zwei Turboladern. Derzeit gibt es nur einen Turbo im M2. Der intern „N55B30“ bezeichnete Sechsender leistet 370 PS und lässt ausreichend Abstand zu BMW M3 und M4 (ab 431 PS).

Dieser Abstand schrumpft mit dem M2 Competition. Der übernimmt den „S55B30“ der größeren Modelle. Seine Leistung steigt auf 410 PS (302 kW), das Drehmoment legt von 465 auf 550 Newtonmeter zu. Durch sein niedrigeres Gewicht wird der M2 Competition seinen großen Geschwistern sehr nah kommen.

BMW gibt an, dass der schnelle M2 in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 sprintet. Im Prospekt betont der Hersteller, dass er diese Zeit nur mit dem Doppelkupplungsgetriebe erreicht. Es wird also vermutlich eine Version mit manuellem Getriebe geben. BMW M3 und M4 sprinten eine Zehntelsekunde schneller.

Zur Höchstgeschwindigkeit des M2 Competition steht nichts im Prospekt. Vermutlich regelt BMW serienmäßig bei 250 km/h ab und setzt das Tempo optional hinauf. Bisher war bei maximal 270 km/h Schluss. Im Prospekt deutet BMW aber neue Rekorde an.

Neue Optik und ein Klappenauspuff

Sportspiegel am BMW M2 Competition Sportspiegel am BMW M2 Competition Quelle: BMW Auf den Bildern erkennen wir leichte Modifikationen an Schürzen und Niere, außerdem die aktuelle Version des BMW-Infotainmentsystems. Im Cockpit bleibt es bei analogen Rundinstrumenten. Die Sportsitze bekommen eine neue Form und ein M2-Logo unterhalb der Kopfstütze. Zudem ist die Rede von einer Sportabgasanlage mit Klappensteuerung.

In der kommenden Woche wird BMW offizielle Daten zum Auto veröffentlichen. Im Prospekt fehlen noch Details zum Gewicht, dem Verbrauch und dem Preis. Außerdem ist noch nicht klar, ob der Competition den M2 ergänzt oder ersetzt. Wir vermuten: Ein regulärer M2 würde unterhalb des Competition nur wenige Käufer finden.

*****

In eigener Sache: Wir verschicken unsere besten News einmal am Tag (Montag bis Freitag) über Whatsapp und Insta. Klingt gut? Dann lies hier, wie Du Dich anmelden kannst. Es dauert nur 2 Minuten.

Avatar von Constantin Bergander (SerialChilla)
155
Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 10 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
155 Kommentare: