• Online: 11.431

Ex-Ford-Chef Mattes im Gespräch als VDA-Präsident - Folgt Mattes auf Matthias Wissmann?

verfasst am

Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) braucht 2018 einen neuen Präsidenten. Laut einem Bericht läuft es auf den langjährigen Ford-Chef Bernhard Mattes hinaus.

Folgt an der Spitze des Verbandes der Automobilindustrie Mernhard Mattes (r.) auf Matthias Wissmann (l.)? Das berichtet eine Zeitung (Foto v. 2014) Folgt an der Spitze des Verbandes der Automobilindustrie Mernhard Mattes (r.) auf Matthias Wissmann (l.)? Das berichtet eine Zeitung (Foto v. 2014) Quelle: dpa/Picture Alliance

Berlin – 2018 endet der Vertrag des 68-jährigen, langjährigen VDA-Präsidenten Matthias Wissmann. Der einflussreiche Lobbyverband der deutschen Automobilindustrie braucht dann eine neue Spitzenkraft.

Laut der „Frankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung“ könnte der ehemalige Geschäftsführer von Ford Deutschland, Bernhard Mattes (61), den Posten künftig bekleiden.

In den Fokus rückte Mattes, so die Zeitung, weil er der Nähe zu einem der deutschen Konzerne VW, Daimler und BMW unverdächtig ist. Weiterhin wegen seiner langen Branchenerfahrung und seiner guten Kontakte in die USA. Bernhard Mattes leitete die Ford Werke GmbH mit Sitz in Köln von 2002 bis Ende 2016.

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
4
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 5 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
4 Antworten: