• Online: 6.338

Honda FCV Concept: Brennstoffzellen-Auto für L. A. - Facelift für Hondas Brennstoffzellen-Studie

verfasst am

Eigentlich hat Honda schlechte Nachrichten: Das nächste Brennstoffzellen-Auto der Japaner verspätet sich um ein Jahr. Zum Trost zeigen sie in L. A. den gelifteten FCV.

Honda FCV Concept: In  Los Angeles zeigt Honda eine überarbeitete Version des Brennstoffzellen-Konzepts FCEV von 2013 Honda FCV Concept: In Los Angeles zeigt Honda eine überarbeitete Version des Brennstoffzellen-Konzepts FCEV von 2013 Quelle: Honda

Tokio/Japan – Honda verschiebt den Nachfolger des FCX Clarity. Vor einem Jahr zeigten die Japaner auf der Los Angeles Auto Show die Brennstoffzellen-Studie FCEV Concept und kündigten eine Serienversion für 2015 an. Jetzt zeigt Honda eine überarbeitete Version namens FCV Concept und muss zugeben: Wir brauchen leider länger. Erst im März 2016 soll das Auto in Japan in Serie gehen. Danach folgen die USA und Europa.

Brennstoffzellen-Tanknetz von Honda?

Äußerlich ändert sich an der Studie wenig. Die Frontschürze wird leicht modifiziert, die hinteren Radabdeckungen verschwinden. Das Besondere an Hondas Brennstoffzellen-Auto bleibt weiterhin, dass auch die Brennstoffzelle im Motorraum untergebracht ist. Das spart Platz für den Innenraum und erleichtert die spätere Übertragung in andere Modelle.

Laut Honda erzeugt der Antrieb eine Leistung von mehr als 100 kW. Die Reichweite liegt bei rund 480 Kilometern, die des FCX Clarity bei rund 380 Kilometern. An einer Tanksäule, die mit 70 MPa (700 bar) komprimierten gasförmigen Wasserstoff anbietet, soll das Auto in drei bis fünf Minuten wieder vollgetankt sein.

Apropos Tanken: Präsentiert wird das Auto auf der L. A. Auto Show. Dort wird Honda auch eine Ankündigung machen, wie das Unternehmen zum Ausbau des Brennstoffzellen-Tank-Netzwerks in Kalifornien beitragen will.

Avatar von granada2.6
Mercedes
50
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
50 Kommentare: