• Online: 4.973

Jaguar XF: Premiere für die zweite Generation - Erster Blick auf den neuen Jaguar XF

verfasst am

Jaguar kündigt die Premiere des neuen XF an und gewährt einen ersten Blick auf die Limousine der oberen Mittelklasse. In wenigen Tagen wird das neue Modell dann komplett enthüllt.

Jaguar macht Stimmung für den neuen XF. In wenigen Tagen sehen wir mehr Jaguar macht Stimmung für den neuen XF. In wenigen Tagen sehen wir mehr Quelle: Jaguar

London – Jaguars neue Alu-Architektur hat schon einiges hinter sich. Erst wurde sie 2013 in der SUV-Studie C-X17 vorgestellt. Dann wurde sie für den XE gekürzt und für das kommende SUV noch einmal umgewandelt.

Jetzt veröffentlichen die Engländer das erste Bild des Autos, für das die Plattform ursprünglich entwickelt wurde: den neuen XF.

Ein Bild des Cockpits ist bereits im Internet aufgetaucht. Das neue Design fällt angenehm einfach und übersichtlich aus Ein Bild des Cockpits ist bereits im Internet aufgetaucht. Das neue Design fällt angenehm einfach und übersichtlich aus Quelle: Jaguar

Messepremiere in New York

Auch wenn Jaguar zur zweiten Generation noch keine Details verrät, ist klar: Der XF wird dank der modernen Plattform deutlich leichter und deswegen auch sparsamer. Zum Verbrauch machen die Engländer die bisher einzige handfeste Angabe. Nur 3,9 Liter Diesel soll der sparsamste XF in Zukunft verbrauchen. Als Motor dient in diesem Fall der 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel aus dem XE. Im Mittelklässler leistet das Aggregat 163 PS (380 Nm, CO2: 99 g/km) und verbraucht auf 100 Kilometern 3,8 Liter. Neben den sparsamen Vierzylindern wird Jaguar auch die aus dem F-Type bekannten V6- und V8-Motoren anbieten.

Am 24. März wird der XF erstmals öffentlich vorgestellt. An zwei Drahtseilen wird er dann über ein Hafenbecken nahe der Londoner Themse schweben. Die Messepremiere findet auf der Auto Show in New York statt. Erst dann verrät Jaguar alle Infos zum neuen XF.

Avatar von granada2.6
Mercedes
15
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
15 Kommentare: