• Online: 2.539

Einpark-Weltrekord - Einparken wie Gott in England

verfasst am

Liebe Fahrschüler, das im Folgenden gezeigte Einparkmanöver ist nicht zur Anwendung in der Fahrprüfung geeignet. Auch wenn es durchaus beeindruckend, sogar Weltklasse ist, wie zwei Engländer ihr Auto in die Parklücke stellen.

Wer auf das Auto in der Innenstadt angewiesen ist, kennt das Elend: Die Parkplatzsuche. Findet man eine Lücke, ist sie oftmals zu klein, bzw. erfordert so viel mühsames Rangieren, dass auch Rückfahrkamera und Parkassistent nur bedingt die Arbeit erleichtern. Kurz gesagt: Einparken nervt.

Zwei Brüder aus Großbritannien können über dieses Problem nur herzlich lachen. Sie haben einen neuen Weltrekord im „Parallelparken“ aufgestellt, wobei es ausschließlich auf Genauigkeit ankommt. John (31) und Alastair Moffat (33) schafften es, einen Mini ohne Rangieren in eine Parklücke zu bewegen, die nur 13,1 cm länger war als ihr Auto. Davor- und dahinterstehende Fahrzeuge durften nicht touchiert, eine seitliche Begrenzung nicht überfahren werden. Mittels Gasfuß und anschließendem präziseren Einsatz von Handbremse und Lenkrad schleuderten sich die zwei Brüder so ins Guinness-Buch der Rekorde.

Das Weltrekord-Video von John und Alastair Moffat

Der bisherige Weltrekordhalter im Parallelparken, Ronny Wechselberger (30) aus Deutschland, wurde damit um 0,9 cm übertroffen.

Das Weltrekordvideo von Ronny Wechselberger

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von Standspurpirat16104
11
Diesen Artikel teilen:
11 Kommentare: