• Online: 13.998

Ford F-150 Raptor: F-22-Edition zur Luftfahrt-Messe - Ein Pick-up wie ein Kampfjet

verfasst am

Ford hat für eine Luftfahrt-Messe in den USA einen Raptor-Pick-up im Stil eines Kampfjets aufgebaut. Das Einzelstück mit dem Beinamen „F-22“ wird versteigert.

Einzelstück für eine Flugshow: Ford F-150 Raptor im F-22-Stil Einzelstück für eine Flugshow: Ford F-150 Raptor im F-22-Stil Quelle: Ford

Köln – Der Name passt ja so schön: Ford baut einen F-150 Raptor im Stil des Kampfjets F-22 Raptor der Firma Lockheed Martin. Mattgraue Folie, ein Schriftzug und die Silhouette F-22 im Kühlergrill sollen an den Flieger erinnern. Dazu gibt es grüne und gelbe Positionsleuchten – ganz wie in einem echten Flugzeug.

Dazu installiert Ford neue Federn und Dämpfer, größere Räder, eine Edelstahl-Abgasanlage sowie eine Sechskolben-Bremse im F-150 Raptor. Die Motorleistung wurde von 450 auf 545 PS angehoben. Das Drehmoment wuchs von 691 auf 895 Newtonmeter. Ein Einzelstück für die Luftfahrt-Messe „Gathering of Eagles“

Für diese Messe baut Ford jedes Jahr ein Auto. 2016 zeigte der Hersteller einen umgebauten Ford Mustang mit großem Heckspoiler und dem Schriftzug „Old Yeller“. Er sollte an die P-51 Mustang von Kunstflieger und Testpilot Bob Hoover erinnern.

 

Quelle: SP-X

Avatar von MOTOR-TALK
58
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
58 Kommentare: