• Online: 1.696

Alfa Romeo Stelvio: Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife - Ein neuer Champion im Sumo-Ring-en

verfasst am

Eine neue Bestzeit am Ring: Der Alfa Romeo Stelvio stürmt in 7:51,7 Sekunden um die Nordschleife. Schneller war kein SUV, aber das Video wirft Zweifel auf.

Neuer SUV-Rekord am Ring: Der Stelvio umrundete die Strecke in 7:51,7 Minuten Neuer SUV-Rekord am Ring: Der Stelvio umrundete die Strecke in 7:51,7 Minuten Quelle: Alfa Romeo

Nürburgring – Es geht längst nicht mehr nur um Supersportler. Die Nordschleife ist für alle Klassen da. Während Porsche, McLaren und Lambo ganz vorn um die schnellste Zeit kämpfen, tragen weiter hinten ganz andere Autos ihre Kämpfe aus. Zum Beispiel Kompakte, mit Zeiten von deutlich weniger als acht Minuten. Und vereinzelt stellen sogar SUV Rekorde auf. Zuletzt der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Q4.

Im Stelvio Quadrifoglio arbeitet ein 2,9-Liter-V6 mit 510 PS Im Stelvio Quadrifoglio arbeitet ein 2,9-Liter-V6 mit 510 PS Quelle: Alfa Romeo

Alfa Stelvio: Rekord auf der Nordschleife

Davon kann man halten, was man will. Besonders sinnvoll mag es nicht sein – aber technisch beeindruckend. 2014 meldete Land Rover: Der Range Rover Sport SVR (550 PS) umrundet die Grüne Hölle in 8:14 Minuten. Das war früher mal 911-Territorium. Ein halbes Jahr später unterbot Porsche den Wert: 7:59,74 Minuten für eine Runde im Cayenne Turbo S (570 PS).

Nun gibt es einen neuen Champion im Eifel-Sumo. Alfa Romeo war mit dem Dicksten Modell auf der Piste. Der Stelvio Quadrifoglio raste in 7:51,7 Minuten um die Nordschleife. Acht Sekunden schneller als der Cayenne. Schneller als BMW M4 oder Lamborghini Gallardo.

Die stärkste Ausbaustufe des Stelvio fährt mit einem 2,9-Liter-V6, 510 PS und Allradantrieb. Der gleiche Motor kommt auch in der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio (Rundenzeit: 7:32,1 Minuten) zum Einsatz. Im SUV koppelt Alfa den Motor an eine Achtgang-Automatik und Allradantrieb.

Zweifel: Das Video zeigt nicht die Rekordrunde

Um diesen Rekord einordnen zu können, fehlen allerdings noch Details. Bisher ist nicht bekannt, wie der Stelvio ausgestattet war und welche Reifen aufgezogen waren. Zum Gewicht des Autos macht Alfa keine Angaben.

Alfa Romeo hat ein Video der Rekordfahrt auf Youtube veröffentlicht. Das scheint aber nicht die tatsächliche Rekordrunde zu zeigen. Die Nürburgring-Plattform „Bridge to Gantry“ (BTG) moniert viele Schnitte im Clip. Das Auto fahre manche Abschnitte doppelt und scheine sich über andere Teile zu teleportieren.

BTG stellt fest, dass Alfa den Rekord womöglich aufgestellt hat – das Video aber eine andere Runde zeige. Am Montag war Alfa Romeo für einen Kommentar nicht zu erreichen.

Avatar von SerialChilla
Ford
291
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
291 Kommentare: