• Online: 4.270

Mercedes: Beleuchteter Stern - Ein leuchtender Stern für die Straße

verfasst am

Mercedes-Sterne leuchten künftig heller: MB Accessoires bietet ein beleuchtetes Zentral-Emblem für C-, E-, GL-, M- und CLS-Klassen ohne Abstandstempomaten an.

Der Stern leuchtet: Mercedes bietet die "Einstiegsbeleuchtung" zum Nachrüsten an Der Stern leuchtet: Mercedes bietet die "Einstiegsbeleuchtung" zum Nachrüsten an Quelle: Mercedes-Benz

Stuttgart – Mercedes lässt den Stern leuchten: Seit einigen Monaten bieten die Schwaben eine LED-Beleuchtung für das Markenzeichen an. Stern, Kabelsatz und Steuergerät kosten im Konzern-Zubehörshop „Mercedes Benz Accessoires“ zwischen 570 und 760 Euro, Montage inklusive. Damit folgt Mercedes dem Wunsch vieler Pkw-Kunden – bisher ließ sich der LED-Stern nur an Lkw installieren.

Licht im Stern: Nur ohne Distronic und nicht während der Fahrt

Das leuchtende Stern lässt sich nur dann nachrüsten, wenn ab Werk nicht der Abstandstempomat „Distronic Plus“ verbaut ist. Die Radarelemente sitzen im Kühlergrill und können nicht mit den LEDs kombiniert werden. Der Nachrüstsatz ist für alle aktuellen C-, E-, GL-, M und CLS-Klassen mit Zentral-Stern verfügbar.

Eine weitere Einschränkung kommt aus der deutschen Gesetzgebung: Der Stern darf nur im Stand und bei ausgeschaltetem Motor leuchten. Mercedes bezeichnet das Licht im Kühlergrill deshalb als Einstiegsbeleuchtung. Der Stern leuchtet, wenn man das Auto auf- oder abschließt.

USA: Beleuchteter Stern ab Modelljahr 2014

Im Mercedes-Forum von MOTOR-TALK stößt die Option auf gemischte Gefühle. Die Meinungen schwanken zwischen „sieht Hammer aus“ und „das typische Zuhälteraccessoire“.

Das leuchtende Extra startet mit dem kommenden Modelljahr in den USA. Die Kommentare auf das Mercedes-Werbe-Video bei Youtube zeigen ein ähnliches Meinungsbild wie in Deutschland. Wie denkt Ihr über das teure Licht im Grill?

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von SerialChilla
Ford
82
Diesen Artikel teilen:
82 Kommentare: