• Online: 3.813

Kia Telluride (2020) Premiere: Full-Size-SUV aus Korea - Ein Kia-SUV für texanische Rancher

verfasst am

Dieser Kia ist für Texas gedacht, danach für den Rest der USA. Die Koreaner zeigen mit dem Telluride ihr bislang größtes SUV auf der Fashion Week in New York.

Kia zeigt den Telluride zum ersten Mal als Serienfahrzeug: Auf der Fashion Week in New York steht ein speziell ausgestattetes "Texas"-Modell Kia zeigt den Telluride zum ersten Mal als Serienfahrzeug: Auf der Fashion Week in New York steht ein speziell ausgestattetes "Texas"-Modell Quelle: Kia

Irvine - Was wir hierzulande überwiegend als "zu groß" wahrnehmen, nennt man in den USA schlicht: Full Size. In dieser Kategorie geht es erst bei mehr als fünf Metern Länge los. US-Hersteller und Japaner dominieren diese Klasse in den USA. Deutsche Hersteller spielen mit ihren Angeboten eine eher untergeordnete Rolle. Koreaner bisher gar keine. Ab 2019 wird das anders, dann bringt Kia den Telluride.

Vor gut zwei Jahren hatte Kia in Detroit eine Studie des Telluride gezeigt. Mit bulligem Design und einigen typischen Studien-Merkmalen wie gegenläufig öffnenden Türen. Vor allem äußerlich war die Studie jedoch durchaus nah an einem möglichen Serienmodell. Wie nah, kann man jetzt überprüfen. Kia zeigt erstmals das größte SUV der Marke. Nicht auf einer Automesse, sondern auf der New York Fashion Show.

Kia Telluride mit Texas-Thema in New York

Der Modedesigner Brandon Maxwell hat den Kia Telluride auch außen mit Leder und Holz bestückt Der Modedesigner Brandon Maxwell hat den Kia Telluride auch außen mit Leder und Holz bestückt Quelle: Kia Modedesigner Brandon Maxwell wirkte an der Gestaltung des "Ranch-Ready" Telluride mit. Als Inspiration diente seine jüngste Kollektion, die Texas als Thema hat. Also gibt es im und am Telluride Holz und Akzente aus Sattelleder mit eingesticktem "Lonestar". Ein Ersatzrad auf der Heckklappe trägt den texanischen Geröllpisten Rechnung, es gibt einen robusten Dachgepäckträger und einen Ansaugschnorchel. Für den einfacheren Überblick über die Kuhherde baut Kia eine Leiter an die C-Säule.

Über die Technik verrät Kia noch nicht viel. Ein V6-Benziner wird für den Antrieb zuständig sein, bis zu acht Passagiere finden Platz im größten und, wie Kia verspricht, "raffiniertestem" SUV. Der Telluride wird mehrere Inch länger und breiter als der Sorento, die Studie kam auf gut 5 Meter Länge, 1,8 Meter Höhe und mehr als 2 Meter Breite. Der Radstand betrug 3,08 Meter. Der Serien-Telluride wird es auf ähnliche Dimensionen bringen.

Ein V6 für das größte SUV von Kia

Was die Leistung betrifft, wird die Serienversion vorerst nicht an die Studie heranreichen. Die fuhr noch mit Hybrid-Antriebsstrang. Ein 3,5-Liter-V6 kam gemeinsam mit dem 130 PS starken Elektromotor auf mehr als 400 PS. Den Verbrauch gab Kia mit umgerechnet 7,8 Litern an (30 mpg). Allradantrieb ist gesetzt.

Kia wird den Telluride im kommenden Januar auf der Detroit Motor Show (NAIAS) offiziell im Serientrimm vorstellen, gebaut wird er im US-Werk in Georgia. Zu den Händlern soll das SUV im Frühjahr rollen. Vorerst nur in den USA. Ein Marktstart in Europa ist eher unwahrscheinlich. Wie gesagt: Selbst den meisten SUV-Käufern ist die "volle Größe" einfach zu groß.

 

*****

In eigener Sache: Du willst regelmäßig die besten Auto-News lesen? Dann abonniere unseren wöchentlichen E-Mail-Newsletter oder täglichen Whatsapp-Newsletter (Mo-Fr). Es dauert nur 1 Minute.

Avatar von HeikoMT
29
Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
29 Kommentare: